search
  • Anmelden
    Konto eröffnen
  • Telefonservice in Englischer Sprache

    Toll Free - USA & Canada only:
    1-800-464-1640

    International:
    +66-39609697

  • Sprache ändern
  • USD

Fabulous Fabergé; Außergewöhnliche Eier

Das Fabergé Kreml Egg
Das Fabergé Kreml-Ei

Das Haus Fabergé ist wahrscheinlich am besten dafür bekannt, entzückende juwelenbesetzte Ostereier für . zu kreieren Russisch König. Diese Meisterwerke waren die ultimative Opulenz und die Idee von Peter Carl Fabergé; der offizielle russische kaiserliche Goldschmied. Er wurde als Künstler beschrieben, der mit Edelsteinen farbenfrohe Meisterwerke malte. Peter Carl Fabergé wurde 1846 in St. Petersburg geboren. Sein Vater Gustav war a Juwelier . Tatsächlich erlernte er im väterlichen Betrieb sein Handwerk und wurde zum Leiter einer erfolgreichen Werkstatt.

Fabergé wurde 1882 von der Nation anerkannt, als das Unternehmen von der Russischen Industrie- und Kunstausstellung eine Auszeichnung für Gold im antiken griechischen Stil erhielt Schmuck . Im selben Jahr machte Zar Alexander III. Fabergé zum „Meisterjuwelier“. Das erste Exquisite Easter Egg wurde kreiert für Russisches Königshaus 1885 nach den Anweisungen und Vorschlägen des Zaren. Das Ergebnis war ein goldenes Hühnerei, komplett mit Emailleschale, die sich öffnete, um ein goldenes Eigelb mit einer unglaublich detaillierten goldenen Henne darin zu enthüllen, und schließlich eine Miniaturkrone und Rubin Ei Anhänger innerhalb der Henne. Dieser letzte Inhalt ging verloren, aber das Ei selbst gehört jetzt Viktor Vekselberg und ist zusammen mit acht anderen Eiern im Fabergé-Museum in St. Petersburg untergebracht. Das Hühnerei war ein Geschenk für Kaiserin Marie Fedorovna und sie hat sich so darüber gefreut, dass aTradition wurde geboren.

Einige der enthaltenen Eier religiös Bilder oder persönliche Porträts, wie das Maiglöckchen-Ei von 1898 und das Rosengitter-Ei von 1907. Andere, wie das Transsibirische Ei von 1900 und das Moskauer Kreml-Ei von 1906, sind von historischem Interesse. Insgesamt wurden für die Zaren fünfzig Eier produziert, von denen dreiundvierzig nachweisbar sind. Nach den ersten beiden wurde Fabergé gewährt künstlerisch Freiheit, mit der Maßgabe, dass jedes Ei eine Überraschung enthalten soll. Diese Überraschungen kamen in Form von Juwelen , Uhren und sogar Spielzeug, darunter ein aufziehbarer Elefant und ein Pfau, der laufen und seine Schwanzfedern spreizen konnte.

Das Winterei
Das Winterei

Während die meisten Fabergé Imperial Eggs in Russland , einige von ihnen fanden ihren Weg in Sammlungen auf der ganzen Welt. Eine Sammlung ist im Besitz der Familie Forbes. Königin Elizabeth II. von England besitzt drei davon, darunter das Mosaik-Ei. Ein Ei aus dem Jahr 1902 machte 2007 Schlagzeilen, als es für rund 13 Millionen Dollar an einen russischen Sammler verkauft wurde. Es wurde als Verlobungsgeschenk an die Familie Rothschild und nicht für den russischen Hof gemacht.

Einer der wertvollsten Kaiserliche Eier und wohl das beeindruckendste ist das Winterei, das 1913 hergestellt wurde. Dieses Werk von Edelsteinkunst ist aus Bergkristall (transparenter weißer Quarz) geschnitzt, mit Gravuren verziert und mit Platin und Diamanten verziert. Es verkörpert den Winter mit der Erscheinung von gefrorenem Eis. Es steht auf einem Quarz Basis, die wie Eis aussieht. Im Ei ist a Platin Blumenkorb aus Quarz, Nephrit-Jade, demantoider Granat , Diamant und Gold. Das Winterei wurde der Mutter von Zar Nicholas geschenkt und die Herstellung kostete etwa 9.390 US-Dollar, aber es wurde 2002 für über 9 Millionen US-Dollar an den Emir von Katar verkauft.

Eine unglaubliche Fabergé-Ei-Geschichte ist die einer frühen Kreation, die a Uhr dass ein amerikanischer Altgoldhändler für 8.000 Dollar gekauft hat; der geschätzte Wert seiner Bestandteile Gold und Edelsteine, einschließlich Diamant und blauer Saphir. Der Goldhändler versuchte, das Ei zum Einschmelzen zu verkaufen, aber potenzielle Käufer beschwerten sich, dass der Preis zu hoch sei. Daher wurde das wertvolle Ei mehrere Jahre in der Küche seines Besitzers gelassen, bis er eines Tages zufällig einen Internet Suche, die ihn erstaunte. Ein Londoner Juwelier identifizierte das Juwel als das 1887 hergestellte Vacheron Constantin Egg. Es war in den 1920er Jahren verkauft worden und wurde 1964 von Sotheby's für rund 1.266 US-Dollar an eine Amerikanerin versteigert, deren Anwesen wurde nach ihrem Tod verkauft. Die Londoner Juwelier für einen Betrag von etwa 29 Millionen Dollar an einen Fabergé-Sammler weitergegeben. Damit wurde der bisherige Rekord für das teuerste Stück übertroffen. Es überrascht nicht, dass der amerikanische Goldhändler anonym bleiben möchte.

Mathilda Kschessinska trägt Diamanten und Perlen
Mathilda Kschessinska trägt Diamanten und Perlen

Neben den Eiern produzierte Fabergé atemberaubende Ornamente und Schmuck , darunter Miniatur-Ei-Anhänger und Stücke aus dem Besitz von Mathilde Kschessinska, Primaballerina assoluta beim Kaiserlichen Ballett. Sie hatte Beziehungen zu mehreren der Romanovs und eine beeindruckende Sammlung von Fabergé-Diamanten, -Perlen und Saphir Schmuck, von dem sie einige bei Auftritten trug. Sie lernte den jungen Kronprinzen Nikolaus II. kennen, der ihr viele Fabergé-Stücke schenkte, die sie auf dem Firmengelände sicher verwahrte. Eine ihrer Halsketten soll "walnussgroß" enthalten. Diamanten und eine andere war eine Platinkette mit einem diamantenen Adler, der einen rosa Saphir hielt. Zar Nikolaus baute Mathilde ein Herrenhaus im Jugendstil, aus dem sie 1917 nach Frankreich floh. Ihr schönes Haus wurde während des Aufstiegs des Kommunismus von den Bolchewiki übernommen und der Balkon wurde zum Podium für einige der berühmtesten revolutionären Reden Lenins. Einigen Quellen zufolge hat Mathilde verzweifelt einige ihrer fabelhaften Fabergés verspielt Juwelen in Monte Carlo, bevor er in Paris eine Ballettschule eröffnete.

Die Russische Revolution von 1917 verursachte die Abdankung von Zar Nikolaus II. und das Ende der Romanow-Ära. Die Familie Fabergé floh aus Russland und ihre Werkstätten stellten die Produktion ein. Leider hat die Familie ihren Anspruch auf die Unternehmen nach dem Tod von Peter Carl Fabergé in der Schweiz im Jahr 1920. 2007 tauchte die Marke Fabergé jedoch wieder auf und lancierte dann eine neue Schmuck Sammlung 2009; der erste seit über 90 Jahren. Im Jahr 2013 in Großbritannien ansässig farbiger Edelstein Gigant erwarb Gemfields Fabergé und ernannte Mila Kunas zu seiner Markenbotschafterin. Fabergé erhebt sich wieder wie ein Phönix aus der Asche des kaiserlichen Russlands.

  • Erstausgabe: Dezember-07-2021
  • Zuletzt geändert: Juli-02-2022
IN KONTAKT BLEIBEN
*Sie melden sich an, um Werbe-E-Mails von GemSelect zu erhalten.

Datenschutzerklärung © 2005-2022 GemSelect.com alle Rechte vorbehalten.

Die Vervielfältigung (Text oder Grafik) ohne die ausdrückliche schriftliche Zustimmung von GemSelect.com (SETT Company Ltd.) ist strengstens untersagt.

12539

Mehr Formen
Beliebte Edelsteine
  • Saphir
  • Smaragd
  • Rubin
  • Aquamarin
  • Zirkon
  • Opal
  • Topas
  • Turmalin
  • Granat
  • Amethyst
  • Citrin
  • Tansanit
Alle Edelsteine (136)
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T V Z
  • Achat
  • Achat-Geode
  • Actinolith Katzenauge
  • Almandin-Granat
  • Amazonit
  • Amethyst
  • Amethyst-Geode
  • Ametrin
  • Ammolith
  • Andalusit
  • Andesin Labradorit
  • Apatit
  • Apatit-Katzenauge
  • Aquamarin
  • Aquamarin-Katzenauge
  • Aventurin
  • Azurit-Druse
  • Blutstein
  • Boulder-Opal
  • Chalcedon
  • Charoit
  • Chromdiopsid
  • Chrysoberyll
  • Chrysokoll
  • Chrysopras
  • Citrin
  • Demantoid-Granat
  • Dendritischer-Achat
  • Diamant
  • Druzy Amethyst
  • Druzy Variscit
  • Enstatit
  • Erdbeerquarz
  • Farbwechselnde Edelsteine
  • Farbwechselnder Diaspor
  • Farbwechselnder Fluorit
  • Farbwechselnder Granat
  • Farbwechselnder Saphir
  • Feuerachat
  • Feueropal
  • Fluorit
  • Goldener Beryll
  • Granat
  • Grandidierit
  • Grossular Granat
  • Hemimorphit
  • Hemimorphit-Druse
  • Hessonit-Granat
  • Howlith
  • Hämatit
  • Idokras
  • Imperial Topas
  • Iolith
  • Jade
  • Jade-Schmucksteine
  • Jaspis
  • Karneol
  • Katzenaugen Edelsteine
  • Katzenaugenopal
  • Koralle
  • Korallen-Fossil
  • Kornerupin
  • Kunzit
  • Kyanit
  • Labradorit
  • Lapislazuli
  • Larimar
  • Malachit
  • Malaya-Granat
  • Mali-Granat
  • Mawsitsit
  • Mondstein
  • Mondstein Katzenauge
  • Morganit
  • Mystik Topas
  • Nuummit
  • Obsidian
  • Opal
  • Opal In Matrix
  • Opal-Dublette
  • Peridot
  • Perle
  • Perlmutt
  • Pietersite
  • Prehnit
  • Pyrit
  • Pyrop-Granat
  • Quarz
  • Quarz Mit Hedenbergit
  • Quarz Mit Markasit
  • Quarz-Katzenauge
  • Rauchquarz
  • Regenbogen-Mondstein
  • Regenbogen-Pyrit
  • Rhodochrosit
  • Rhodolit-Granat
  • Rosenquarz
  • Rubellit-Turmalin
  • Rubin
  • Rubin In Fuchsit
  • Rubin-Zoisit
  • Rutilquarz
  • Saphir
  • Schneeflockenobsidian
  • Schokoladen Opal
  • Schwarzer Opal
  • Scolecit
  • Seraphinite
  • Sillimanit
  • Sillimanit-Katzenauge
  • Skapolith
  • Skapolith Katzenauge
  • Smaragd
  • Smithsonit
  • Sodalith
  • Sonnenstein
  • Spektrolith
  • Spessartin-Granat
  • Sphen
  • Spinell
  • Stern-Edelsteine
  • Sterndiopsid
  • Sterngranat
  • Sternmondstein
  • Sternrosenquarz
  • Sternrubin
  • Sternsaphir
  • Tansanit
  • Tigerauge
  • Tigerauge Matrix
  • Topas
  • Tsavorit-Granat
  • Turmalin
  • Türkis
  • Variscit
  • Zirkon
Hauptkategorien
  • Neuheiten
  • Schmucksteine Sets
  • Kalibrierte Edelsteine
  • Edelsteine Stückweise
  • Erstklassige Edelsteine
  • Passende Paare
  • Cabochon Edelsteine
  • Gebohrte Edelsteine, Briolettes und Perlen
  • Geburtssteine
  • Schmuckstein-Schnitzereien
  • Fantasie Edelsteine
  • Stern-Edelsteine
  • Unbehandelte Saphire
Telefonservice in Englischer Sprache

Toll Free - USA & Canada only:
1-800-464-1640

International:
+66-39609697

Save Money
No shipping Fees for Additional Items!
$8.90 Worldwide Shipping

Update Translation
 
Current Value
New Value
GemSelect Gemstones
X Fenster schließen
Colored Gemstones
X Fenster schließen
Colored Gemstones
X Fenster schließen
Colored Gemstones
Größe und Gewicht

Gems are always measured in Millimeter (mm)

Dimensions are given as;
length x width x depth,
except for round stones which are;
diameter x depth

Select gems by size, not by weight!
Gem varieties vary in density, so carat weight is not a good indication of size

Note: 1ct = 0.2g

Size Comparison Chart