search
  • Anmelden
    Konto eröffnen
  • Telefonservice in Englischer Sprache

    1-800-464-1640

    International:

    +66-39601289

  • Sprache ändern
  • USD
  • Warenkorb
Von Rezensiert von Andreas Zabczyk

Brautschmuck auf der ganzen Welt

Brautringe aus Blauem Saphir und Weißgold
Brautringe aus Blauem Saphir und Weißgold

Im Westen können einige Bräute eine Tiara oder eine tragen Perlenkette an ihrem Hochzeitstag. Eine Hochzeit scheint jedoch unvollständig ohne Eheringe, die ein traditioneller Bestandteil der Hochzeitszeremonie sind. Der durchgehende Kreis eines Traurings symbolisiert die Ewigkeit und der Trauring symbolisiert die Liebe und Treue des Schenkenden. In vielen christlichen Hochzeitszeremonien wird es mit dem Satz "Mit diesem Ring heirate ich dich" präsentiert. In vielen Ländern und Religionen auf der ganzen Welt ist der Ehering ein wesentlicher Bestandteil einer Hochzeitszeremonie, aber es gibt auch andere Arten von Schmuck, die von Bräuten getragen werden.

Perlenhochzeitskronen

Bei griechisch-orthodoxen Hochzeiten tragen Braut und Bräutigam Kronen, die als Stefana bekannt sind. Diese Kronen symbolisieren himmlische Kronen und auch, dass Ehemann und Ehefrau König und Königin der Familie sind. Die Kronen sind normalerweise durch ein Band verbunden, um ihre Einheit zu symbolisieren, und werden vom Priester in einer Krönungszeremonie auf das Haupt der Braut und des Bräutigams gesetzt. Früher wurden die Kronen eine ganze Woche lang getragen, aber das wird heutzutage normalerweise nicht mehr praktiziert. Traditionsgemäß sollten die Kronen über dem Ehebett ausgestellt werden. Einige Paare stellen die Kronen jedoch in ihrem Wohnzimmer aus. Nicht alle Paare nehmen ihre Kronen mit nach Hause, da einige Kirchen geliehene Kronen für die Zeremonie zur Verfügung stellen. Früher waren griechische Hochzeitskronen einfache Angelegenheiten, die aus Weinreben, Blättern, Blumen und Bändern hergestellt wurden. Moderne griechische Hochzeitskronen sind nicht so einfach und werden oft daraus hergestellt Edelmetall mit Edelsteine wie Perlen, Diamanten und Blattgold. Eine berühmte Krönungszeremonie wurde während der Hochzeit von König Juan Carlos von Spanien und Königin Sophia von Griechenland durchgeführt.

Khamsa-Anhänger aus Silber und Bernstein
Khamsa-Anhänger aus Silber und Bernstein

In manchen Teilen Chinas Silber- Brautschmuck gilt als günstig. Zum Beispiel schätzen die Dong im Südwesten Chinas Silber, und Familien sammeln Silberschmuck für ihre Töchter, die sie an ihrem Hochzeitstag tragen können, manchmal schon, wenn die Tochter noch sehr jung ist. In ähnlicher Weise betrachten die Miao Silber als wertvoll und Miao-Bräute tragen oft gewichtige 8-10 kg Silber und manchmal sogar mehr! Jemenitische Juden tragen äußerst aufwändige Braut-Kopfbedeckungen und silberne Ringe, Armbänder und Halsketten Koralle Perlen und silberne Glocken. Die Berber in Nordafrika trugen traditionell silbernen Brautschmuck Edelsteinperlen oder Cabochons, wie Koralle oder Bernstein , von denen angenommen wurde, dass sie vor Unglück schützen. In Saudi-Arabien tragen Männer traditionell silberne Eheringe. Denn der Koran hält Männer davon ab, sich damit zu schmücken Gold . Auf der anderen Seite dürfen Frauen Gold tragen und erhalten oft Schmuck als Hochzeitsgeschenke von ihren Ehemännern.

Armreif aus Gold und Diamanten
Armreif aus Gold und Diamanten

Gold ist wichtig im Brautschmuck vieler Länder, zum Beispiel Nepal, Thailand, Indien und Indonesien. Bei indischen Hindu-Hochzeiten trägt die Braut traditionell sechzehn Schmuckstücke, die meist aus Gelbgold bestehen und mit Edelsteinen besetzt sind. Diese Artikel schmücken die Braut von Kopf bis Fuß. Vielleicht der Gold Brautschmuck zeigt, dass die Eltern des Bräutigams oder der Braut reich genug sind, um sich die Hochzeit leisten zu können, oder symbolisiert, dass die Braut ihr Gewicht in Gold wert ist.

Bei manchen traditionellen hinduistischen Hochzeiten überreicht der Bräutigam der Braut eine spezielle Perlenkette oder einen Kettenanhänger namens Mangalsutra, was so viel wie „Heiliger Faden“ oder „Glücksfaden“ bedeutet. Diese Halskette oder dieser Anhänger ist ein Zeichen des Familienstands und die schwarzen Perlen, die normalerweise aus schwarzem Onyx bestehen, sollen das Paar vor dem bösen Blick schützen. Früher bestand das Mangalsutra aus einem gelben Faden, der mit Kurkuma gefärbt und um die Hand gebunden wurde, aber heutzutage ist das Mangalsutra oft aus Gold und hat manchmal einen Diamantanhänger.

Schwarze Onyx-Perlen
Schwarze Onyx-Perlen

Verheiratete indische Frauen tragen Armreifen, die aus Glas, Silber oder Gold bestehen können und normalerweise paarweise getragen werden. Sie können mit Edelsteinen oder Einlegearbeiten verziert werden. Die Farben der Armreifen haben besonderes Bedeutungen , wie Gelb für Glück. Es wird gesagt, dass eine indische Braut die kleinsten Armreifen trägt, die sie über ihre Hände passen kann, da angenommen wird, dass kleinere Armreifen mehr Glück bringen. Wenn ein Glasarmreif versehentlich zerbricht, gilt dies als ungünstiges Zeichen. Wenn eine Frau verwitwet ist, zerbricht sie in Trauer selbst die Glasarmreifen. Dies wird in Bollywood-Filmen stark dramatisiert!

Ob spartanische oder aufwendige Angelegenheit im Westen oder Osten, eine Hochzeit kann einer der wichtigsten Tage im Leben eines Paares sein und das Schmuck getragen kann ein integraler Bestandteil der symbolträchtigen Zeremonie sein.

STAY IN TOUCH | NEWSLETTER
*Sie melden sich an, um Werbe-E-Mails von GemSelect zu erhalten.
Partner und Vertrauen Zahlungsmöglichkeiten

Wechseln Sie zu Mobile Version

Urheberrechte © © 2005-2024 GemSelect.com alle Rechte vorbehalten.

Die Vervielfältigung (Text oder Grafik) ohne die ausdrückliche schriftliche Zustimmung von GemSelect.com (SETT Company Ltd.) ist strengstens untersagt.

16489

Weiter einkaufen
Zur Kasse
Weiter einkaufen
Zur Kasse