search
  • Anmelden
    Konto eröffnen
  • Telefonservice in Englischer Sprache

    Toll Free - USA & Canada only:
    1-800-464-1640

    International:
    +66-39609697

  • Sprache ändern
  • USD

Geschichte des Timur-Rubins

Berühmter Timur-Rubin
Timur Rubin

Der berühmte Timur Rubin ist in der Tat kein Rubin; vielmehr ist es ein Spinell . Es wiegt über 352 Karat und galt bis 1851 weithin als das größte bekannte Rubin in der Welt. Es wurde Königin Victoria von der East India Company im Oktober 1851 überreicht und befindet sich seitdem in der Sammlung der britischen Königsfamilie. Der Timur Ruby hat eine lange und bewegte Geschichte.

Timur war ein türkisch-mongolischer Herrscher, von dem angenommen wird, dass er den Rubin erworben hatte, als er 1398 Delhi plünderte. Er blieb etwas mehr als ein Jahr in Indien, bevor er mit dem Rubin unter seiner Kriegsbeute nach Samarkand zurückkehrte. Das Rubin wurde von seinem Sohn Mir Shah Rukh und später seinem Enkel Mirza Ulugli Beg geerbt.

Während seiner Regierungszeit gab es mehrere Kriege mit den Persern und nach einem davon fiel der Rubin in die Hände von Shah Abbas I. von Persien, der den Rubin 1612 seinem engen Freund Jahangir, dem Moghul-Kaiser, schenkte Indien. Jahangir hatte seinen Namen sowie den seines Vaters Akbar in den Rubin eingraviert. Der Legende nach antwortete er, als seine Lieblingsfrau ihn wegen der Verunstaltung eines so prächtigen Juwels tadelte: „Dieses Juwel wird meinen Namen mit größerer Sicherheit an die Nachwelt weitergeben als jede geschriebene Geschichte. Das Haus Timur mag fallen, aber solange es gibt ein König, dieses Juwel wird sein sein".

Der nächste Besitzer des Edelsteins war Shah Jehan, der seinen Namen darauf eingravieren ließ und ihn auf dem Pfauenthron platzierte. Aufeinanderfolgende Besitzer des Juwels schrieben weiterhin ihre Namen ein, bis Farukhsiyar, der der letzte Kaiser von Delhi war, seinen Namen auf das Juwel schrieb. Sein Nachfolger war Nadir Shah aus dem Iran, der 1739 Delhi angriff.

Er gravierte den Stein wie folgt:

Timur-Rubin-Halskette
Timur-Rubin-Halskette

Dies (ist) der Rubin unter den 25.000 echten Juwelen des Königs der Könige, des Sultans Sahib Qiran [Timur], der im Jahre 1153 [1740 n. Chr.] aus der (Sammlung von) Juwelen von Hindustan diesen Ort [Isfahan] erreichte .

Die letzte Inschrift auf dem Timur-Rubin stammt von Ahmad Shah, der zum Zeitpunkt seiner Ermordung im Jahr 1747 Kommandant der Armee von Nadir Shah war mitgenommen, um bei der Gründung des Königreichs Afghanistan zu helfen.

Der Stein kehrte jedoch erneut nach Indien zurück, als der Rubin schließlich an seinen Enkel Shah Suja überging. Aus seiner Heimat vertrieben, suchte er Zuflucht im Punjab, wo ihn Ranjit Singh, der Löwe des Punjab, zwang, das Juwel zusammen mit dem Koh-i-Noor-Diamanten abzugeben.

Wie so viele der berühmten Edelsteine des Orients reiste der Timur-Rubin mit einer Sammlung indischen Schmucks nach England, der 1849 aus der Schatzkammer von Lahore entnommen wurde, als Großbritannien den Punjab seinem Imperium angliederte. Die Juwelen wurden während der Großen Ausstellung im Crystal Palace im Jahr 1851 ausgestellt und dann an Königin Victoria übergeben.

Königin Victoria war von den Edelsteinen begeistert – sie bewunderte besonders die, wie sie es nannte, „wunderbaren Rubine“ und schrieb am 23. Oktober 1851 in ihr Tagebuch: „Sie sind Cabochons, ungeschliffen, ungefaßt, aber durchbohrt. Der eine ist der größte der Welt , daher noch bemerkenswerter als die Koh-i-noor !"

Im April 1853 setzte Garrards vier dieser sogenannten „Rubine“ in eine neue diamantbesetzte Gold- und Emailhalskette „in orientalischem Design“ mit vier Diamantanhängern, ebenfalls aus Lahore. In der Mitte der Halskette befand sich der riesige rosarote Stein von 352 Karat, auf den Königin Victoria hingewiesen hatte. Zwei Monate später passte Garrards die Halskette so an, dass dieser Stein zur Verwendung als Brosche abgenommen und mit dem kürzlich neu geschliffenen Koh-i-noor-Diamanten abgewechselt werden konnte.

  • Erstausgabe: Mai-30-2022
  • Zuletzt geändert: August-12-2022
IN KONTAKT BLEIBEN
*Sie melden sich an, um Werbe-E-Mails von GemSelect zu erhalten.

Datenschutzerklärung © 2005-2022 GemSelect.com alle Rechte vorbehalten.

Die Vervielfältigung (Text oder Grafik) ohne die ausdrückliche schriftliche Zustimmung von GemSelect.com (SETT Company Ltd.) ist strengstens untersagt.

14336

Mehr Formen
Beliebte Edelsteine
  • Saphir
  • Smaragd
  • Rubin
  • Aquamarin
  • Zirkon
  • Opal
  • Topas
  • Turmalin
  • Granat
  • Amethyst
  • Citrin
  • Tansanit
Alle Edelsteine (143)
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T V Z
  • Achat
  • Achat-Geode
  • Actinolith Katzenauge
  • Almandin-Granat
  • Amazonit
  • Amethyst
  • Amethyst Geode Slice
  • Ametrin
  • Ammolith
  • Andalusit
  • Andesin Labradorit
  • Apatit
  • Apatit-Katzenauge
  • Aquamarin
  • Aquamarin-Katzenauge
  • Aventurin
  • Azurit-Druse
  • Blutstein
  • Boulder-Opal
  • Chalcedon
  • Charoit
  • Chrom-Turmalin
  • Chromdiopsid
  • Chrysoberyll
  • Chrysoberyll-Katzenauge
  • Chrysokoll
  • Chrysopras
  • Citrin
  • Demantoid-Granat
  • Dendritischer-Achat
  • Diamant
  • Druzy Amethyst
  • Druzy Variscit
  • Enstatit
  • Erdbeerquarz
  • Falkenauge
  • Farbwechselnde Edelsteine
  • Farbwechselnder Diaspor
  • Farbwechselnder Fluorit
  • Farbwechselnder Granat
  • Farbwechselnder Saphir
  • Feuerachat
  • Feueropal
  • Fluorit
  • Goldener Beryll
  • Granat
  • Grandidierit
  • Grossular Granat
  • Hemimorphit
  • Hemimorphit-Druse
  • Hessonit-Granat
  • Howlith
  • Hyalit Opal
  • Hämatit
  • Idokras
  • Imperial Topas
  • Informationen Zu Azurit
  • Iolith
  • Jade
  • Jade-Schmucksteine
  • Jaspis
  • Karneol
  • Katzenaugen Edelsteine
  • Katzenaugenopal
  • Koralle
  • Korallen-Fossil
  • Kornerupin
  • Kunzit
  • Kyanit
  • Labradorit
  • Lapislazuli
  • Larimar
  • Malachit
  • Malaya-Granat
  • Mali-Granat
  • Mawsitsit
  • Mondstein
  • Mondstein Katzenauge
  • Morganit
  • Mystik Topas
  • Nuummit
  • Obsidian
  • Onyx
  • Opal
  • Opal In Matrix
  • Opal-Dublette
  • Peridot
  • Perle
  • Perlmutt
  • Pietersite
  • Prehnit
  • Pyrit
  • Pyrop-Granat
  • Quarz
  • Quarz Mit Hedenbergit
  • Quarz Mit Markasit
  • Quarz-Katzenauge
  • Rauchquarz
  • Regenbogen-Mondstein
  • Regenbogen-Pyrit
  • Rhodochrosit
  • Rhodolit-Granat
  • Rosenquarz
  • Rubellit-Turmalin
  • Rubin
  • Rubin In Fuchsit
  • Rubin-Zoisit
  • Rutilquarz
  • Saphir
  • Schneeflockenobsidian
  • Schokoladen Opal
  • Schwarzer Opal
  • Scolecit
  • Seraphinite
  • Serpentin
  • Sillimanit
  • Sillimanit-Katzenauge
  • Skapolith
  • Skapolith Katzenauge
  • Smaragd
  • Smithsonit
  • Sodalith
  • Sonnenstein
  • Spektrolith
  • Spessartin-Granat
  • Sphen
  • Spinell
  • Stern-Edelsteine
  • Sterndiopsid
  • Sterngranat
  • Sternmondstein
  • Sternrosenquarz
  • Sternrubin
  • Sternsaphir
  • Tansanit
  • Tigerauge
  • Tigerauge Matrix
  • Topas
  • Tsavorit-Granat
  • Turmalin
  • Türkis
  • Variscit
  • Zirkon
Hauptkategorien
  • Neuheiten
  • Schmucksteine Sets
  • Kalibrierte Edelsteine
  • Edelsteine Stückweise
  • Erstklassige Edelsteine
  • Passende Paare
  • Cabochon Edelsteine
  • Gebohrte Edelsteine, Briolettes und Perlen
  • Geburtssteine
  • Schmuckstein-Schnitzereien
  • Fantasie Edelsteine
  • Stern-Edelsteine
  • Unbehandelte Saphire
Telefonservice in Englischer Sprache

Toll Free - USA & Canada only:
1-800-464-1640

International:
+66-39609697

Save Money
No shipping Fees for Additional Items!
$8.90 Worldwide Shipping

Update Translation
 
Current Value
New Value
GemSelect Gemstones
X Fenster schließen
Colored Gemstones
X Fenster schließen
Colored Gemstones
X Fenster schließen
Colored Gemstones
Größe und Gewicht

Gems are always measured in Millimeter (mm)

Dimensions are given as;
length x width x depth,
except for round stones which are;
diameter x depth

Select gems by size, not by weight!
Gem varieties vary in density, so carat weight is not a good indication of size

Note: 1ct = 0.2g

Size Comparison Chart