search
  • Anmelden
    Konto eröffnen
  • Telefonservice in Englischer Sprache

    Toll Free - USA & Canada only:
    1-800-464-1640

    International:
    +66-39609697

  • Sprache ändern
  • USD

Informationen zu Opal-Edelsteinen

Opal Edelsteine bei GemSelect
Natürliche Opal-Edelsteine

Grundlegende Informationen zu Opal

Opalescent, das Wort rollt einfach von der Zunge. Ein schönes Wort mit einer schönen Bedeutung - Helligkeit, Brillanz, Schimmer, Funkeln, Glitzern, Glanz, Schillern, die Liste geht weiter. Wie ist das Wort entstanden? Anders ließe sich das schillernde Farbenspiel von Opalen nicht beschreiben, ein flammendes Rot, das aus einem milchigen Hintergrund springt, ein metallisches Blau, das im Dunkeln tanzt, Neongrün, das hin und her weht, nichts Vergleichbares gibt es.

Nur sehr wenige Edelsteine haben den Menschen seit Anbeginn der Geschichte geschmückt, aber Opale neben Diamanten, Rubinen, Saphiren, Smaragden und Perlen gehören dazu. Opale blinken in den Farben eines Regenbogens, wenn Sie den Edelstein drehen oder bewegen, ein Phänomen, das als Farbspiel bekannt ist. Diese Edelsteine bestehen oft zu 20 % aus Wasser und bestehen aus winzigen Kieselerde- und Sauerstoffkügelchen, die in Rissen in Gesteinen oder Tonschichten oder sogar in Fossilien gebildet werden.

Er wird von vielen auch als der schönste und aufregendste aller Edelsteine angesehen. Grund dafür ist das mysteriöse Farbspiel, das sich bei der Bewegung des Steins zeigt. Fügen Sie dazu die Brillanz und Vielfalt der verschiedenen Farben hinzu, die in diesem Phänomen enthalten sind, und Sie haben ein bemerkenswertes Juwel.

Opalfarben

Opal-Farbpalette
Opal-Farbpalette

Die Farbe eines Opals zu beschreiben ist nicht einfach. Opale besitzen alle Farben des Regenbogens, aber selten in einem ordentlichen Muster wie ein Regenbogen, eher wie ein abstraktes Gemälde mit den hellsten Farben.

Beginnen wir mit den Grundlagen. Opale werden (im Großen und Ganzen) in zwei Arten unterteilt, kostbare und gewöhnliche. Wir werden den gewöhnlichen Opal für eine Weile so ziemlich vergessen.

Edelopale werden weiter in Kategorien eingeteilt und die drei Haupttypen sind Weiße Opale, die häufigste Art von Edelopalen, Schwarze Opale, die Farben vor einem dunklen Hintergrund zeigen, und Feueropale, die im Allgemeinen ein festes helles Gelb, Orange oder Rot sind Farbe.

Wie kommen sie nun zu ihren Farben? Die Farbe eines Opals besteht aus zwei Teilen, wir haben die Hintergrundfarbe des Edelsteins, die (ähnlich wie die meisten Edelsteine) durch Verunreinigungen in der Kieselsäurestruktur des Steins entsteht.

Dann haben wir das „Farbspiel“, das durch die Kieselsäurestruktur des Edelsteins entsteht. Opale bestehen aus Millionen winziger Kugeln aus hartem Siliziumdioxid (stellen Sie sich eine Schachtel mit Tischtennisbällen vor, aber alle unterschiedlichen Größen), die übereinander sitzen. Licht trifft auf die Kugeln und prallt in verschiedenen Winkeln und in verschiedene Richtungen ab, wodurch die schillernde Lichtshow entsteht, die den Opalen ihr einzigartiges Aussehen verleiht.

Opale gibt es in einer solchen Farbpalette, darunter viele Farben auf demselben Stein, dass es eine schwierige Angelegenheit ist, die seltenste und wertvollste Farbe zu bestimmen.

Rot gilt allgemein als die seltenste und begehrteste Farbe und wird daher am meisten geschätzt. Dies liegt daran, dass je größer die Kugeln innerhalb des Opals sind, desto mehr Rot wird gesehen und größere Kugeln sind seltener. Die Seltenheit der Farbe folgt also tendenziell dem Regenbogen, Rot und Orange sind die seltensten und teuersten und Grün- und Blautöne sind weniger selten.

Fügen Sie diese seltene rote Färbung dem selteneren schwarzen Hintergrund hinzu und Sie erhalten den wertvollsten Opal-Edelstein. Für die Bewertung müssen Sie natürlich Farb- und Musterdichte hinzufügen!

Einige Minen haben jede Woche ein Komitee versammelt, um die Opale des Bergmanns zu bewerten. Mehrere erfahrene Experten werden die angebotenen Edelsteine individuell auswählen und pro Karat bewerten. Diese Preise werden dann zu einem Durchschnittswert zusammengefasst und dies ist der Preis pro Karat für die Woche. Die Unterschiede von Person zu Person selbst unter erfahrenen Gutachtern sind bemerkenswert und zeigen, wie schwierig es ist, Opale zu bewerten.

Opal-Muster

Opale haben neben schillernden Farben auch eine Reihe von Mustern, die identifiziert wurden. Natürlich haben keine zwei Opale das gleiche Muster, aber einige unterschiedliche Anordnungen von Farben und Formen wurden beobachtet und einige sind ausgeprägter und bewunderter als andere.

Das beliebteste Muster heißt Harlekin, große Farbabschnitte, bei denen jedes Farbsegment ungefähr die gleiche Größe und Form hat, wie ein Mosaik oder ein Schachbrett. Ein echtes Harlekinmuster ist extrem selten und sehr begehrt.

Andere bemerkenswerte Muster sind:

Steinplatte
Große Farbpartien mit einem zufälligen Muster gerader Kanten.
Stroh
Zufällige dünne Bänder überlappender Farbe.
Chinesisch schreiben
Dünne überlappende Farbstreifen, die wie chinesische Schriftzeichen aussehen.
Nadelfeuer
Winzige Punkte oder Farbflecken.
Blumen
Ein blumig aussehendes Muster.
Breiter Blitz
Große Farbflächen, die beim Drehen des Steins aufblitzen.

Opalsorten

Wie bereits erwähnt, gibt es zwei grundlegende Arten von Opalen, gewöhnliche und kostbare. Kostbares wird weiter aufgeteilt.

Ähnlich wie bei der Beschreibung der Farbe eines Opals kann es auch verwirrend sein, wenn man über die Art oder Sorte des Opals spricht. Ohne die künstlichen Opale gibt es über 20 bekannte Sorten, noch mehr, wenn man ihre Form als Typ mit einbezieht. Wir werden versuchen, es so unkompliziert wie möglich zu halten und uns auf die bekannteren Sorten zu konzentrieren.

Die erste Sorte ist Black Opal oder manchmal Dark Opal , die seltenste und wertvollste. Der Begriff Schwarz bezieht sich auf die allgemeine Hintergrundfarbe, nicht unbedingt komplett schwarz, aber sicherlich ein dunkler Grundton. Vor diesem Hintergrund tanzen unzählige Farben in feinsten Steinen. Diese kostbaren Edelsteine werden hauptsächlich in Australien gefunden, aber auch Äthiopien produziert einige Beispiele.

Schwarz-Opal-Farbpalette
Schwarze Opalfarbe

Als nächstes haben wir Weiß- oder Lichtopal, die gebräuchlichste Sorte von Edelopal, aber immer noch schön an sich. Weiß, milchig oder sogar transparent mögen diese Opale weniger auffällig sein, aber das Farbspiel kann atemberaubend sein.

Weißer Opal-Farbbereich
Weiße Opalfarbe

Eine weitere bekannte Sorte ist der Feueropal , der, wie der Name vermuten lässt, eine gelbe, orange oder rote Sorte ist. Diese hellen Steine sind Opale, haben jedoch normalerweise nicht die auffällige Farbbewegung, die bei anderen Opalarten zu sehen ist. Wenn der Feueropal ein Farbspiel zeigt, normalerweise tief im Stein, werden sie manchmal als Edelfeueropal oder Gelee-Opale bezeichnet und sind in der Tat selten. Mexiko ist die Quelle der meisten Feueropale, obwohl Australien einige produziert.

Feueropal-Farbpalette
Feueropal Farbe

Sie haben vielleicht schon von Boulder Opalen gehört, die, wie bei den meisten kostbaren Opalen, in einer Vielzahl von Farben erhältlich sind, aber bei dieser besonderen Art ist der Opal immer noch mit dem Gestein verbunden, auf dem er sich gebildet hat. Der Hintergrundfelsen spielt seine Rolle in der Schönheit des Opals mit dunklem Stein am beliebtesten.

Boulder Opal Farbpalette
Boulder Opal Farbe

Matrix Opal ist ein faszinierender Edelstein. Opalflecken sind in kleine Poren oder Löcher in Gesteinen, normalerweise Sandstein oder Eisenstein, verwurzelt. Das Gestein ist geschnitten und poliert, so dass der Opal als Flecken und Wirbel von blinkender Farbe erscheint.

Andere kategorisierte Opale sind Koroit-Opale , Yowah-Nüsse , dendritische Opale , opalisierte Holzopale , Hyalite-Opale . Die Liste geht weiter und Opale können auch nach ihrem Herkunftsland benannt werden, peruanische Opale, tansanische Opale usw. oder ihre Farbe, Pink Opal, Blue Opal. Es gibt so eine große Auswahl an Farben, Größen, Ursprüngen, Farben, Mustern und natürlichen Designs.

Erwähnenswert ist hier auch, dass es in den Labors synthetische Opale gleicher chemischer Zusammensetzung und Opaleimitationen nur aus Kunststoff gibt. Solange sie eindeutig identifiziert sind, gibt es kein Problem. Dann haben wir zusammengesetzte Opale, echte Opale, die auf Trägermaterial wie Black Potch, Ironstone oder Vitrolite aufgebracht sind, um schwarzen Opal in einem sogenannten Dublett zu simulieren. Oder eine schützende Kristallkuppel auf der Vorderseite plus eine Rückseite, die als Triplett-Opal bezeichnet wird.

Opale Klarheit

Klarheit ist der Grad an Transparenz und das Fehlen von inneren Schönheitsfehlern in einem Edelstein. Je klarer der Stein ist, desto mehr wird er geschätzt. Es gibt natürlich Ausnahmen, aber das ist eine allgemeine Regel. Kein Wunder, dass Opale leicht von diesen Regeln abweichen - sie sind ein besonderer Stein.

Opale werden in der Regel in transparente, durchscheinende oder undurchsichtige Klarheit kategorisiert. Wenn Sie das Wortspiel entschuldigen, schauen wir genauer hin.

Bei den wertvollen schwarzen Opalen ist Klarheit kein Problem in dem Sinne, dass sie einen undurchsichtigen Hintergrund haben müssen, um die Farben zu zeigen, während wir bei einem Kristallopal so viel Klarheit wie möglich brauchen, um das Farbspiel zu durchschauen unter. Ein Opal, der als trüb oder milchig genug gilt, um das Farbspiel des Edelsteins zu unterdrücken, wird sicherlich weniger geschätzt.

Boulder Opale sind eine natürlich vorkommende Opalscheibe oder -schicht mit einer Gesteinsunterlage und in Matrix Opalen ist das Opalmaterial fast ein Einschluss in einem anderen Gestein. Daher sind Klarheit und Einschlüsse nicht so wichtig, sondern was diese besonderen Opale einzigartig und so verlockend macht.

Opale sind bemerkenswert feuchte Edelsteine, einige Exemplare können bis zu 20% Wasser enthalten!

Wenn ein Opal in der Sonne oder unter extrem trockenen Bedingungen belassen wird, kann diese Feuchtigkeit verdunsten und ein feines Netz von Rissen im Stein hinterlassen, die man Haarrisse nennt. Crazing kann nur mit Behandlungen behoben werden.

Was symbolisiert ein Opal?

Der Opal ist ein leidenschaftlicher Stein, der mit Begierde, Lust und Verführung verbunden ist, Hemmungen abbaut und Liebe anregt. Zu diesem Zweck ist er ein Edelstein, um einen idealen Partner zu gewinnen, Ihre Anziehungskraft zu verbessern und eine Beziehung zu fördern.

Farbe ist ein wichtiger Faktor für die spirituelle Kraft eines Edelsteins und da Opale in allen Farben des Regenbogens vorkommen, wissen wir, dass sie einen weitreichenden Einfluss auf Ihr geistiges und körperliches Wohlbefinden haben.

Chakra-Meditation

Chakren sind die Energiezentren in Ihrem Körper, die auch als Qi oder Prana bezeichnet werden. Es gibt sieben Chakren im ganzen Körper, von denen jedes einen bestimmten physischen, emotionalen oder mentalen Zustand beeinflusst und jedes hat eine zugehörige Farbe. Die sieben Chakren sind wie folgt, Krone mit der Farbe Lila verbunden, Drittes Auge (Indigo), Kehle (Blau), Herz (Grün), Solarplexus (Gelb), Heilig (Orange) und Wurzel (Rot).

Die Farbe, die in Ihrem Opaledelstein am dominantesten ist, bestimmt, auf welches Chakra er den größten Einfluss hat.

Wie mit seinem Einfluss auf die Chakren, der mit Farbe verbunden ist, so ist es auch mit seinen anderen spirituellen Kräften, Feueropale zum Beispiel wecken Leidenschaften, bringen die kreativen Säfte zum Fließen, erleichtern Veränderungen, fördern den Fortschritt und helfen denen, die die Welt prägen wollen. Milch oder gewöhnliche Opale sind beruhigender, beruhigender und beruhigender und tragen dazu bei, eine friedliche Atmosphäre für Kinder und werdende Mütter zu schaffen.

Wir können also sehen, dass jede Art der unzähligen Opalsorten unterschiedliche Auswirkungen hat. Als allgemeiner spiritueller Stein wird der Opal Ihre Emotionen an die Oberfläche bringen, er fördert das Selbstvertrauen und hilft Ihnen, Ihr volles Potenzial auszuschöpfen. Es stimuliert Originalität und Erfindungsreichtum und fördert das Interesse an der Kunst.

Es ist der Stein des Karmas – Ausgeglichenheit, Gerechtigkeit, Harmonie, der uns lehrt, dass wir auch empfangen werden, was wir ausgeben.

Vorteile für die Gesundheit von Opalen

Opal wird seit langem mit der Gesundheit der Augen in Verbindung gebracht, eine beruhigende Augenspülung mit Opalelixier wirkt Wunder bei schmerzenden Augen. Opal kann helfen, das Insulin im Körper zu regulieren und die Leber zu entgiften und zu regenerieren. Es hilft bei Geburt und PMS und stimuliert Blase, Nieren und Lymphknoten.

Es kann Muskelverspannungen und Schmerzen im unteren Rücken und Bauch lösen. Es wird berichtet, dass es das Gedächtnis wecken und Nervenenden stimulieren kann, die möglicherweise in der Lage sind, Erkrankungen wie Parkinson zu behandeln. Menschen, die unter Angst- oder Panikattacken leiden, sollten vielleicht einen Opal-Edelstein um sich tragen und genauso sind Opale ein Meditationsstein, der den Geist beruhigt und zentriert, bevor er meditiert.

Opalpreise

Opal-Preisliste

Typ Gewichtsspanne Preisspanne / USD

Schwarzer Opal

1ct +

$15 - $40/ct

Opal (australisch)

1ct +

$20 - $1000/ct

Opal (äthiopisch)

1ct +

$20 - $200/ct

Feuer opal

1ct +

$15 - $100/ct

Boulder Opal

1ct +

$5 - $300/ct

Opal-Wams

1ct +

$10 - $100/ct

Katzenaugenopal

1ct +

2 - 15 $/ct

Wie bereits erwähnt, ist es nicht einfach, den Wert von Opalen zu beurteilen. Werfen wir einen genaueren Blick darauf, was in die Bewertung eines Opals einfließt.

Die wichtigste Überlegung ist die Farbe. In unserem Abschnitt über Opalfarben haben wir Schwarzopale, Boulderopale und Feueropale als die wertvollsten erwähnt, wobei ein dominanter roter Farbton am meisten bevorzugt wird. Dazu können wir die Richtung der Farbe hinzufügen. Opale können ihre Farbe je nach Betrachtungswinkel ändern. Einige Steine können in jedem Winkel fantastisch lebendig aussehen, so dass sie einen hohen Preis behalten, andere sehen aus einem Blickwinkel spektakulär aus, aber aus einem anderen etwas eintönig und verlieren daher an Wert.

Das Farbspiel ist der wichtigste Faktor bei der Preisgestaltung eines Opals. Bedenken Sie beim Kauf eines Opals einige Dinge: Wie viel von dem Stein zeigt dieses Farbspiel? Ein kleiner Brillantfleck in einem ansonsten flach gefärbten Stein wird weniger geschätzt als eine gleichmäßige Farbverteilung über die gesamte Fläche. Denken Sie auch an die Intensität der Farben, die Farbpalette und die dominante Farbe!

Dann haben wir Muster, obwohl keine zwei Opale identisch aussehen, haben sie einige anerkannte Muster. Harlekin-Muster ist das teuerste, ein sich wiederholendes Muster aus Rechtecken oder Rauten über das Gesicht des Opals, insbesondere in Rot, ist ideal. Andere bemerkenswerte Muster sind Bambusblatt, chinesische Schrift und Blumenmuster.

Der Grundkörperton für Schwarz- und Boulderopale ist wichtig, denn je dunkler der Ton, desto wertvoller der Stein. Betrachten Sie dann die Helligkeit der Farben, entweder über der Grundfarbe oder nur die Helligkeit der Farben in einem Kristallopal. Wie Sie vielleicht erraten haben, je heller, desto besser.

Jetzt kommen wir zur Form. Opale kommen in allen möglichen seltsamen und wunderbaren Formen aus dem Boden und es ist die Aufgabe des Schleifers, das Beste aus diesem rauen Juwel herauszuholen. Der gebräuchlichste Schnitt ist eine einfache ovale Form mit Fronten entweder mit niedrigen, mittleren oder hohen Kuppeln, die als Cabochon bezeichnet werden. Sie werden oft auf kalibrierte Größen zugeschnitten, die sauber in Schmuckstücke passen. Am begehrtesten und wertvollsten ist ein großer, oval geschliffener Black Opal mit viel Farbspiel, vor allem mit einer dominanten Rotfärbung und einer hohen Kuppel.

Da natürlicher Opal in so seltsamen Formen erscheint, kann er auch einige sehr interessante Schnittformen ergeben. Ein fantasievoller Cutter kann einige erstaunliche Edelsteine in sogenannten Freiform-Opalen herstellen. Boulder Opale werden oft in auffallende freie Formen geschnitten, wodurch einige auffällige Ringe, Anhänger oder Ornamente entstehen.

Opale werden nicht oft facettiert, das heißt mit mehreren flachen Oberflächen geschliffen, da dies die Auswirkungen des Farbspiels innerhalb des Opals verringert, aber einige transparente oder durchscheinende Steine können dies sein, insbesondere die bunten Feueropale.

Einschlüsse sind das nächste, worüber Sie bei der Preisgestaltung eines Opals nachdenken sollten. Wie bei fast allen Edelsteinen möchten Sie Edelsteine mit Rissen im Inneren vermeiden, insbesondere solche, die die Oberfläche erreichen. Je klarer der Opal, desto besser kann das Farbspiel wahrgenommen werden, ein schönes glasartiges Fenster zu den schillernden Farben darunter wird am meisten geschätzt. Einige interessante Einschlüsse wie organisches Material oder ungewöhnliche Mineralien können in bestimmten Fällen von Vorteil sein – bei der Herstellung eines frei geformten Mittelstücks – aber wie bei den meisten Edelsteinen wird Transparenz sehr geschätzt. Mit einer solchen Vielfalt an verfügbaren Arten können Opale mit unterschiedlichen Reinheitsgraden immer noch gute Preise erzielen.

Die Herkunft des Opals sollte den Preis nicht zu sehr beeinflussen, ein guter Stein ist ein guter Stein, egal woher er kommt. Davon abgesehen haben einige Bergbaugebiete einen besseren Ruf als andere und sicherlich heben sich Australien und Äthiopien von den anderen ab. Es gab Vorschläge, dass Opale aus bestimmten Quellen einen höheren Wassergehalt haben und daher anfälliger für Haarrisse oder Risse sind, aber wir ziehen es vor, den Opal danach zu beurteilen, was er nicht von seinem Ursprungsort ist.

Die Größe eines Opals kann sich natürlich auf den Preis auswirken, unter sonst gleichen Bedingungen ist ein größerer Karatstein immer teurer als die kleinere Version. Verzichten Sie jedoch nicht der Größe wegen auf Farbe und Klarheit.

Opalgeschichte

Louis Leakey, der berühmte Anthropologe, erforschte 1939 die Höhle von Kenia auf der Suche nach Beweisen für den frühen Menschen. Er machte eine bemerkenswerte Entdeckung, kostbare künstliche Opalartefakte, die 4000 v. Chr. Datieren und mehr als 6000 Jahre alt sind! Menschen haben Tausende von Jahren vor dem Bau der ägyptischen Pyramiden kostbaren Schmuck aus Opalen hergestellt.

Der Name 'Opal' kommt von dem griechischen Wort Opallios und dem römischen Wort Opalus, die beide vom Sanskrit-Wort Upala stammen und alle 'Edelstein' bedeuten.

Nach der Entdeckung bearbeiteter Opale in diesen kenianischen Höhlen zu urteilen, war Äthiopien wahrscheinlich eine frühe Quelle dieser kostbaren Edelsteine, aber die Hauptquelle für die Antike war Osteuropa und die Türkei. Es blieb bis 1800 ein außergewöhnlich seltener Stein, als Entdeckungen in Mexiko und Australien gemacht wurden. Heutzutage kommen 95% aller kostbaren Opale aus Australien.

Wo wird Opal gefunden?

Der Globus

Opalminen finden sich in Mexiko, Brasilien, Honduras und den Vereinigten Staaten in Amerika und in Äthiopien in Afrika, die überwiegende Mehrheit der Opale wird jedoch in Australien abgebaut.

90 bis 95% aller Opale der Welt stammen aus Australien, das seine Geschichte des Opalabbaus mit der ersten Entdeckung im Jahr 1849 begann, als Johannes Menge in Südaustralien einen gewöhnlichen Opal entdeckte.

Erst als Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts bedeutende Edelopale anfielen, begannen die Dinge für die australische Bergbauindustrie richtig zu laufen, insbesondere als die Europäer ihre Qualität erkannten und anfingen, sie zu kaufen.

Heute findet man die feinsten Opale der Welt in einer Reihe berühmter Bergbaustätten in Australien. Mintabie, Copper Pedy und Andamooka in Südaustralien, White Cliffs und Lightening Ridge in New South Wales und Winton und Quilpie in Queensland. Bergbau ist nie ein einfacher Beruf, aber in den Wüsten und Bergen des australischen Outbacks nach kostbaren Edelsteinen zu graben, ist in der Tat sehr hart.

Vor vielen, vielen Monden, genauer gesagt vor etwa 100 Millionen Jahren, gab es im heutigen Zentralaustralien ein riesiges flaches Meer. Dieser Ozean lieferte das Wasser, das benötigt wurde, um die Opale zu erzeugen, die heute an den Ufern dieses Gewässers gefunden werden, Boulder Opale im Norden, Schwarzopale im Osten und Weißopale im Süden.

Wie entsteht Opal?

Der Streit darüber, wie Opal gebildet wurde, hält bis heute an und mit Sorten wie White, Boulder, Matrix, Fire und Yowah Nuts und sogar Fossil Opals, die so unterschiedlich erscheinen, ist dies nicht überraschend. Der am häufigsten verfolgte Glaube ist, dass Opale durch Wasser gebildet werden, das in Risse in verschiedenen Gesteinsformationen eindringt und verdunstet, bis nur noch eine silikagelartige Substanz übrig ist, die dann über Millionen von Jahren aushärtet und sich in die eine oder andere Form von Opal verwandelt.

Können Opale behandelt werden?

In gewisser Weise werden alle Edelsteine auf die eine oder andere Weise behandelt, wenn raues Gestein aus der Erde abgebaut wird, müssen sie geschliffen und poliert werden, damit ihre Schönheit geschätzt wird. Es gibt jedoch weitere Behandlungen, die ihr Aussehen verbessern können oder nicht, wie zum Beispiel Farbverstärkung, Erhitzen, Bemalen, Färben, Harze und Wachse, Ölen oder jegliches Auftragen von Chemikalien. Die Meinungen über die Wirksamkeit und Ethik solcher Behandlungen können unterschiedlich sein, aber zweifellos müssen alle Informationen an potenzielle Käufer weitergegeben werden.

Im Allgemeinen sind Opale unbehandelte Edelsteine, außer dem grundlegenden Schleifen und Polieren, das sie erhalten.

Schwarze Opale sind die teuersten, daher ist es sinnvoll, bei allen Behandlungen zu versuchen, die Dunkelheit eines Opals zu betonen. Wenn Sie einen Opal rauchen, können Rauchpartikel in die Poren des Opals eindringen und seine Hintergrundfarbe verdunkeln. Eine andere Möglichkeit besteht darin, den Opal mit einer Form von Säure oder Zucker zu kochen, um Kohlenstoff zu produzieren, der den Edelsteinhintergrund wieder verdunkelt.

Eine andere Form der Behandlung könnte das Schneiden und Würfeln sein, das die von Juwelieren so beliebten Dubletten und Drillinge erzeugt.

Die Wärmebehandlung von Edelsteinen ist durchaus üblich, aber das Erhitzen eines Opals scheint keinen wirklichen Einfluss darauf zu haben, weder zu verbessern noch zu verderben. Opale haben einen relativ hohen Feuchtigkeitsgehalt, daher wird angenommen, dass sie in Wasser oder vor Sonnenlicht geschützt aufbewahrt werden müssen und explodieren, wenn sie erhitzt werden, aber dies scheint kein so großes Problem zu sein, wie oft angenommen.

Für welchen Schmuck ist Opal geeignet?

Opal Schmuck Ideen
Opal Schmuck

Opale haben eine Mohs-Skala zwischen 5,5 und 6,5, verglichen mit einem Saphir, der mit 9 sehr hoch eingestuft wird. Dadurch haben Opale ungefähr die gleiche Härte wie Glas .
Erfahren Sie mehr über die Mohs-Skala in unserem Artikel hier!

Verlobungsringe aus einem anderen Edelstein als dem traditionellen Diamanten werden heutzutage sehr beliebt und Opale sind ein sehr auffällig aussehendes Juwel. Wenn Sie einen Opal für Ihren Ring wählen, denken Sie an einen Cabochon mit niedriger Kuppel, um die Gefahr des Schlagens und Zerbrechens zu minimieren, eine schützende Lünettenfassung und vielleicht einen Boulder-Opal, der etwas strapazierfähiger ist als ein schwarzer oder weißer Opal.

Bei weniger oft getragenem Schmuck ist Opal aufgrund seiner schillernden Schönheit und Vielfalt eine gute Wahl. Anhänger, Ohrringe und Halsketten haben auch eine geringere Chance, "herumgestoßen" zu werden, also treffen Sie eine gute Wahl für Ihren Edelstein.

Wenn Sie einen Opaledelstein in ein Metall setzen, ist die Wahl des Metalls Geschmackssache, aber die Vielfalt der Farben bedeutet, dass es immer eine passende Legierung gibt.

Die großen Schwarz-, Boulder- und Matrix-Opale können perfekt für Statements sein, die handgefertigte Stücke machen, die sich wirklich von der Masse abheben. Sie können in den üblichen ovalen Formen gefunden werden, eignen sich aber auch für einige ausgefallene Formen und Formen mit Texturen und Tiefen, die man sich vorstellen kann.

Wusstest du schon? Interessante Fakten über Opal

  • Opale sind die Geburtssteine für Oktober.

    Bei der Vielfalt an Stilen und Farben ist bestimmt auch etwas dabei, das einem geliebten Menschen, der in diesem Monat geboren wurde, als Geschenk passt. Oder gönnen Sie sich etwas Gutes, wenn Sie im Oktober geboren wurden.

  • Coober Pedy ist eine der größten Opalabbaustätten der Welt, aber wie kam ihr Name?

    Nicht von Mr Pedy, wie man es erwarten würde, sondern von der Aborigine-Phrase 'kupa piti', was 'weißer Mann in einem Loch' bedeutet! Dies könnte sich entweder auf die frühen Goldsucher beziehen, die nach Opalen gruben, oder die Tatsache, dass die neuen Siedler in dieser Gegend oft Löcher gruben, in die sie klettern konnten, um der intensiven Hitze zu entkommen. Die Stadt wurde in den 1920er Jahren Coober Pedy genannt.

  • Die Hälfte der Bevölkerung von Coober Pedy lebt bis heute unter der Erde, um sich während der Sommermonate kühl zu halten.
  • Lightning Ridge, eine weitere berühmte australische Bergbaustadt, erhielt ihren Namen auf seltsame Weise.

    Heute ist es die Quelle der meisten Schwarzopale der Welt, aber in den 1870er Jahren soll ein Blitzeinschlag einen Bauern, seinen Hund und 200 Schafe getötet haben und so kam der Name!

  • Opal ist der Hochzeitsstein zum 14. Jahrestag. Ein perfektes Geschenk für Ihren Mann oder Ihre Frau.
  • Auf dem Mars wurden Opale gefunden! Die Bedingungen auf diesem kargen Planeten wurden mit modernen australischen Wüsten verglichen, also sollten wir nicht überrascht sein.
  • Die Opaledelsteinindustrie wurde fast durch ein Buch ruiniert.

    Sir Walter Scotts 1829 geschriebener Roman "Anne of Geuerstein" enthält eine Episode, in der Weihwasser auf den Opaledelstein eines jungen Mädchens spritzt und innerhalb weniger Tage tot ist! Die Bücher von Sir Walter waren damals so beliebt, dass die Öffentlichkeit über das Unglück der Heldin tobte und es auf das Unglück der Opale zurückführte. Der Umsatz brach jahrzehntelang ein.

  • Königin Victoria half bei der Wiederbelebung des Handels, indem sie ihrer Familie Opalschmuck schenkte und ihn oft selbst trug.
  • Was ist die wertvollste Farbkombination?

    Die seltenste und wertvollste aller Opalfarbkombinationen sind Rot und Blau zusammen, sie kommen von entgegengesetzten Enden des Farbspektrums, so dass es fast unmöglich wäre, einen Opal mit einer so kugelförmigen Konstruktion zu finden.

  • Manchmal können Opale doppelseitig mit verschiedenen Farben auf jeder Seite sein, ein sehr einzigartiger Edelstein.
  • Die australische Stadt Coober Pedy sieht aus wie aus einem Film – wahrscheinlich, weil sie es ist. Mad Max Beyond the Thunderdome wurde dort 1985 mit Mel Gibson und Tina Turner gedreht.
  • Wie selten sind Opale?

    Opalmaterial ist auf diesem Planeten ziemlich selten und etwa 95% aller Opale, die aus den Opalfeldern abgebaut werden, sind gewöhnlich oder Potch, ein im Grunde einfarbiges Gestein ohne wirklichen Wert. Die restlichen 5 % haben etwas Farbe, aber etwa 95 % davon sind mittelmäßig. Daher haben nur etwa 0,25% überhaupt einen realen Wert.

Wie pflegt man Opale?

Mit einer Härte von 5,5 bis 6 Zoll sind Opale relativ weich für einen Edelstein, aber haltbar genug, um den einen oder anderen Stoß oder Schlag auf eine harte Oberfläche zu überstehen. Sie sollten jedoch immer darauf achten, einen solchen Missbrauch zu vermeiden. Aus diesem Grund empfiehlt es sich immer, den Schmuck vor körperlichen Aktivitäten abzulegen, insbesondere bei der Haushaltsreinigung, beim Sport oder bei der Gartenarbeit.

Opale gibt es in zwei Arten von geschliffenen und polierten Steinen, massiven Steinen und Dubletten oder Drillingen. Ihre Pflege unterscheidet sich ein wenig. Feste Opale können durch Wasser nicht beschädigt werden (vorausgesetzt, Sie strahlen sie nicht mit einer Art Hydroschneider ab), können jedoch durch sehr trockene Bedingungen oder schnelle Temperaturänderungen beschädigt werden. Schließfächer in Banken sind notorisch trockene Gebiete, daher ist eine Plastiktüte mit einem feuchten Tuch ein guter Schutz vor Beschädigungen. Versuchen Sie, Opale nicht zu lange der Sonne oder einem entfeuchteten Raum auszusetzen.

Dubletten und Tripletts sind eine etwas andere Sache, da sie Kleber und Trägermaterial beinhalten, so dass ein langes Einweichen in Wasser keine gute Idee ist, da es die Trägerschicht anheben oder die oberste Kristallschicht beschlagen kann.

Bei der Lagerung Ihres Opals sollte darauf geachtet werden, dass er von härteren Materialien ferngehalten wird, die ihn zerkratzen, absplittern oder brechen könnten. Bewahren Sie sie für zusätzlichen Schutz in einzelnen Stoffbeuteln oder Schachteln auf.

Achtung: Ultraschallreiniger können nicht nur Brüche in Edelsteinen verursachen und verschlimmern, sie können auch Schmuck lösen und Edelsteine aus ihren Fassungen fallen lassen. Dampfreiniger sollten nicht zum Reinigen von Amethyst verwendet werden, da er keinen hohen Temperaturen ausgesetzt werden sollte. Reinigen Sie Ihre Opale mit einem weichen Tuch und bei Bedarf nur milde Seife oder Reinigungsmittel.

Woher wissen Sie, ob Sie einen echten Opal haben?

Ist dieses Juwel echt?

Natürlich ist ein zertifizierter Edelstein von einem seriösen Händler der beste Ansatz, aber dies ist nicht immer möglich, wenn Sie nach einem großartigen Edelstein oder einem Schnäppchen suchen!

Wie bei allen Edelsteinen besteht für skrupellose Händler die Versuchung, synthetische Steine oder gefälschte Steine als echt auszugeben. Opale sind nicht anders, obwohl die knifflige chemische Struktur eines Opals dies zu einer ziemlichen Herausforderung macht.

Betrachten wir Dubletts und Tripletts. Dies sind sowieso keine Fälschungen, es sei denn, jemand versucht, ihn als festen Stein zu verkaufen. Überprüfen Sie zuerst den Körperton, wenn er weiß oder transparent ist, ist es unwahrscheinlich, dass es sich um ein Dublett oder eine Triole handelt, da sie einen schwarzen Hintergrund haben, um einen dunklen Hintergrund zu erzeugen.

Betrachten Sie den Stein von der Seite (wenn der Edelstein in einer Fassung versteckt ist, bitten Sie darum, dass er entfernt wird), wenn Sie zwei oder drei Schichten sehen, haben Sie wahrscheinlich ein Dublett oder ein Triplett.

Untersuche die Rückseite des Steins. Eine harte Plastikbeschichtung deutet auf ein Drilling hin und ist leicht zu erkennen, aber ein natürliches Stück Topf oder Fels macht eine schwierigere Aussicht. Potch ist ein Stück schwarzes oder farbloses Opalmaterial, das keinen wirklichen Wert hat. Nochmals von der Seite überprüfen, ob die Verbindung zwischen Opal und Träger flach ist und auch dann wahrscheinlich zusammengeklebt wurde, wenn sie holprig und gewellt ist, ist es wahrscheinlich natürlich.

Von oben sieht der Opal etwas glasig aus, wenn es sich um ein Triplett handelt und wenn Sie von der Seite durch die Oberseite eines Opals sehen können, ist dies ein weiterer Indikator. Auch hier können Dubletts und Tripletts feine Stücke sein, solange sie als solche enthüllt werden.

Im Labor wurden 1974 synthetische Opale mit einer irisierenden Farbgebung hergestellt und im selben Jahr kamen Glasopale mit farbgebender Metallfolie auf den Markt. Opalite ist eine weitere Imitation, diesmal aus Kunststoff. Es gibt auch Möglichkeiten, Opale durch chemische Reaktionen zu "züchten", und diese können von der Realität nicht zu unterscheiden sein, werden jedoch nicht als Bedrohung für die Edelsteinindustrie angesehen. Die künstlichen Versionen variieren in der Qualität, aber die Farbgebung kann ihre Geheimnisse verraten, die Muster sind oft zu perfekt, es gibt keine Lücken in der Musterung wie bei echten Edelsteinen und es wird sich wahrscheinlich ein geordnetes Muster auf der Vorderseite des Steins wiederholen .

Preis als Richtwert. Opale sind ein seltener Halbedelstein, daher sollte der Preis dies widerspiegeln. Wenn Sie ein Paradebeispiel zu einem Preis sehen, der zu gut ist, um wahr zu sein, ist es wahrscheinlich nicht wahr, also vermeiden Sie es, solche "Schnäppchen" zu kaufen.

Dies ist keine vollständige Anleitung zum Erkennen eines gefälschten Edelsteins, aber ich hoffe, es hilft.

Bei GemSelect bieten wir derzeit kurze Identifizierungsberichte von zwei renommierten unabhängigen gemmologischen Labors Ihrer Wahl an, Das Asiatische Institut für Gemmologie (AIGS) und Burapha Gemological Laboratory (BGL Lab).

Was ist das Besondere an einem Opal?

Wenn die vielfältigen Farben eines einzigen Opaledelsteins von höchster Qualität nicht ausreichen, um diesen Edelstein einzigartig zu machen, dann ist es sicherlich seine kristalline Struktur. Einzigartig ist der Opal amorph, was bedeutet, dass er keine definierte Kristallanordnung hat und daher in allen möglichen seltsamen Formen vorkommen kann. Seine winzigen Kugeln verleiten das menschliche Auge dazu, ein helles Farbspektrum zu sehen, indem sie kein Licht durchlassen, sondern jede Farbe des Regenbogens zurückprallen lassen. Schließlich wurden Opale durch Regen erzeugt (so jedenfalls die neueste Theorie), der Regen rieselte die Felswand hinunter und sickerte in die Risse, dann trocknete er aus und hinterließ ein Silikagel, das im Laufe der Jahrtausende zu Opalen aushärtet. Das ist jetzt besonders!

Kann Opal die Farbe ändern?

Dies mag eine seltsame Frage sein, wenn man über Opale mit ihrem unglaublichen Farbspiel spricht, aber dies ist etwas anders, einige Edelsteine zeigen unter verschiedenen Lichtquellen eine deutliche oder dramatische Farbänderung. Betrachten Sie einen Granat unter elektrischem oder künstlichem Licht und er könnte rot aussehen, tragen Sie ihn nach draußen ins Sonnenlicht und plötzlich ist er grün! Dieser bemerkenswerte Effekt tritt nur bei wenigen Edelsteinen auf, Alexandrit, Farbwechsel-Granat und Farbwechsel-Saphire sind die bekanntesten, aber NICHT in Opalen.

Opale ändern ihre Farbe, wenn sie aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet werden, aber nicht wirklich unter verschiedenen Lichtquellen. Wenn Sie jedoch einige Opale unter Leuchtstoffröhren betrachten, kann das Farbspiel verringert werden, da die Leuchtstofflampen nicht das volle Farbspektrum besitzen Anzeige durch den Opal fehlen einige Farbtöne.

Wie erkennt man einen Opal von guter Qualität?

Die verfügbaren Opalarten sind in ihrer Vielfalt fast unglaublich und jeder Geschmack und jede Präferenz sind unterschiedlich. Wie können wir also sagen, was einen guten Opal ausmacht? Wir haben besprochen, wie man einen echten Opal erkennt und welche Farbe am wertvollsten ist und wo die beste Quelle ist. Nehmen wir an, der Edelstein stammt aus einer seriösen Quelle (ein sehr wichtiger Faktor bei der Auswahl eines hochwertigen Opals) und ist keine Fälschung. Können wir zusammenfassen, was einen guten Stein ausmacht? Gefällt dir zuerst das Aussehen? Fühlt es sich in Ihren Händen wohl? Können Sie seine Kraft und Langlebigkeit spüren? Du hast den Stein für dich gefunden.

Lassen Sie uns eine Checkliste erstellen, damit Sie wissen, was Sie für Ihr wohlverdientes Geld bekommen.

Bestimmen Sie die Art des Opals, Schwarz, Weiß, Kristall, untersuchen Sie das Farbspiel und seine Intensität, die Deckkraft, die Hauptfarbe und das Muster, dann schauen Sie auf die Transparenz, nicht zu trüb, keine Risse und nicht zu viele Einschlüsse. Schließlich der Schnitt, ist er symmetrisch genug für das, was Sie brauchen? Die richtige Dicke, Länge und Breite? Hat das Polieren dem Stein den gewünschten Glanz verliehen?

Denken Sie daran, dass Sie derjenige sind, der mit dem Stein leben oder arbeiten muss, damit die endgültige Entscheidung immer bei Ihnen liegt.

Opal - Gemmologische Eigenschaften

Chemische Formel:

SiO2_nH2O - Wasserhaltiges Siliziumdioxid

Kristallstruktur:

Amorph; nieren- oder traubenförmige Aggregate

Farbe:

Alle Farben, teilweises Farbspiel

Härte:

5,5 bis 6,5 auf der Mohs-Skala

Brechungsindex:

1,37 bis 1,52

Dichte:

1,98 bis 2,50

Dekollete:

Keiner

Transparenz:

Transparent bis opak

Doppelbrechung oder Doppelbrechung:

Keiner

Lüster:

Wachsig bis harzig

Fluoreszenz:

Weißer Opal: weiß, bläulich, bräunlich, grünlich; Feueropal: grünlich bis braun

  • Erstausgabe: Juli-29-2021
  • Zuletzt geändert: Mai-22-2022
IN KONTAKT BLEIBEN
*Sie melden sich an, um Werbe-E-Mails von GemSelect zu erhalten.

Datenschutzerklärung © 2005-2022 GemSelect.com alle Rechte vorbehalten.

Die Vervielfältigung (Text oder Grafik) ohne die ausdrückliche schriftliche Zustimmung von GemSelect.com (SETT Company Ltd.) ist strengstens untersagt.

9385

Mehr Formen
Beliebte Edelsteine
  • Saphir
  • Smaragd
  • Rubin
  • Aquamarin
  • Zirkon
  • Opal
  • Topas
  • Turmalin
  • Granat
  • Amethyst
  • Citrin
  • Tansanit
Alle Edelsteine (135)
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T V Z
  • Achat
  • Achat-Geode
  • Actinolith Katzenauge
  • Almandin-Granat
  • Amazonit
  • Amethyst
  • Ametrin
  • Ammolith
  • Andalusit
  • Andesin Labradorit
  • Apatit
  • Apatit-Katzenauge
  • Aquamarin
  • Aquamarin-Katzenauge
  • Aventurin
  • Azurit-Druse
  • Blutstein
  • Boulder-Opal
  • Chalcedon
  • Charoit
  • Chromdiopsid
  • Chrysoberyll
  • Chrysokoll
  • Chrysopras
  • Citrin
  • Demantoid-Granat
  • Dendritischer-Achat
  • Diamant
  • Druzy Amethyst
  • Enstatit
  • Erdbeerquarz
  • Falkenauge
  • Farbwechselnde Edelsteine
  • Farbwechselnder Diaspor
  • Farbwechselnder Fluorit
  • Farbwechselnder Granat
  • Farbwechselnder Saphir
  • Feuerachat
  • Feueropal
  • Fluorit
  • Goldener Beryll
  • Granat
  • Grandidierit
  • Grossular Granat
  • Hemimorphit
  • Hemimorphit-Druse
  • Hessonit-Granat
  • Howlith
  • Hämatit
  • Idokras
  • Imperial Topas
  • Iolith
  • Jade
  • Jade-Schmucksteine
  • Jaspis
  • Karneol
  • Katzenaugen Edelsteine
  • Katzenaugenopal
  • Koralle
  • Korallen-Fossil
  • Kornerupin
  • Kunzit
  • Kyanit
  • Labradorit
  • Lapislazuli
  • Larimar
  • Malachit
  • Malaya-Granat
  • Mali-Granat
  • Mawsitsit
  • Mondstein
  • Mondstein Katzenauge
  • Morganit
  • Mystik Topas
  • Nuummit
  • Obsidian
  • Opal
  • Opal In Matrix
  • Opal-Dublette
  • Peridot
  • Perle
  • Perlmutt
  • Pietersite
  • Prehnit
  • Pyrit
  • Pyrop-Granat
  • Quarz
  • Quarz Mit Markasit
  • Quarz-Katzenauge
  • Rauchquarz
  • Regenbogen-Mondstein
  • Regenbogen-Pyrit
  • Rhodochrosit
  • Rhodolit-Granat
  • Rosenquarz
  • Rubellit-Turmalin
  • Rubin
  • Rubin In Fuchsit
  • Rubin-Zoisit
  • Rutilquarz
  • Saphir
  • Schneeflockenobsidian
  • Schokoladen Opal
  • Schwarzer Opal
  • Scolecit
  • Seraphinite
  • Serpentin
  • Sillimanit
  • Sillimanit-Katzenauge
  • Skapolith
  • Skapolith Katzenauge
  • Smaragd
  • Smithsonit
  • Sodalith
  • Sonnenstein
  • Spektrolith
  • Spessartin-Granat
  • Sphen
  • Spinell
  • Stern-Edelsteine
  • Sterndiopsid
  • Sterngranat
  • Sternmondstein
  • Sternrosenquarz
  • Sternrubin
  • Sternsaphir
  • Tansanit
  • Tigerauge
  • Tigerauge Matrix
  • Topas
  • Tsavorit-Granat
  • Turmalin
  • Türkis
  • Variscit
  • Zirkon
Hauptkategorien
  • Neuheiten
  • Schmucksteine Sets
  • Kalibrierte Edelsteine
  • Edelsteine Stückweise
  • Erstklassige Edelsteine
  • Passende Paare
  • Cabochon Edelsteine
  • Gebohrte Edelsteine, Briolettes und Perlen
  • Geburtssteine
  • Schmuckstein-Schnitzereien
  • Fantasie Edelsteine
  • Stern-Edelsteine
  • Unbehandelte Saphire
Telefonservice in Englischer Sprache

Toll Free - USA & Canada only:
1-800-464-1640

International:
+66-39609697

Save Money
No shipping Fees for Additional Items!
$8.90 Worldwide Shipping

Update Translation
 
Current Value
New Value
GemSelect Gemstones
X Fenster schließen
Colored Gemstones
X Fenster schließen
Colored Gemstones
X Fenster schließen
Colored Gemstones
Größe und Gewicht

Gems are always measured in Millimeter (mm)

Dimensions are given as;
length x width x depth,
except for round stones which are;
diameter x depth

Select gems by size, not by weight!
Gem varieties vary in density, so carat weight is not a good indication of size

Note: 1ct = 0.2g

Size Comparison Chart