search
  • Anmelden
    Konto eröffnen
  • Telefonservice in Englischer Sprache

    1-800-464-1640

    International:

    +66-39601289

  • Sprache ändern
  • USD
  • Warenkorb
Von Rezensiert von Andreas Zabczyk

Seltene Ammolit-Edelsteine

Ammolit ist ein seltener Edelstein organischen Ursprungs, der ziemlich neu auf dem Markt ist und mit dem kommerziellen Abbau erst 1981 begonnen wurde. Ammolit ist die versteinerte Schale von Ammoniten, die hauptsächlich aus Aragonit besteht, dem gleichen Mineral, aus dem Perlmuttperlen bestehen. Die Hauptattraktion von Ammolite ist ein opalähnliches Farbspiel.

Unverarbeiteter Ammolit
Unverarbeiteter Ammolit

Bisher wurde Ammolit nur an den östlichen Hängen der Rocky Mountains in den Vereinigten Staaten und Kanada gefunden, hauptsächlich in Alberta und Montana. Es ist den Ureinwohnern Amerikas seit Hunderten von Jahren bekannt, die glaubten, dass es magische Kräfte besitze. In den 1960er Jahren begannen Amateur-Lapidäre damit zu arbeiten, und 1969 wurde Ammolit erstmals in einer großen Fachzeitschrift beschrieben. 1981 wurde die World Jewellery Confederation (CIBJO) offiziell anerkannter Ammolit als Edelstein.

Ein Unternehmen namens Korite International wurde 1979 in Alberta, Kanada, gegründet, um Ammolit entlang des St. Mary River in der Nähe der Stadt Lethbridge abzubauen. Dieses Gebiet war in prähistorischer Zeit ein subtropisches Binnenmeer, bekannt als Kreide- oder westlicher Binnenseeweg. Ammoniten waren Kopffüßer (tintenfischähnliche Kreaturen), die in tropischen Meeren gediehen, bis sie zusammen mit den Dinosauriern am Ende des Mesozoikums ausstarben. Als die Meere zurückgingen, wurden die Ammoniten von Schichten aus Bentonitsedimenten begraben. Dieses Sediment bewahrte den Aragonit ihrer geschälten Überreste und verhinderte, dass er sich in Calcit umwandelte.

Ammoniten-Fossil
Ammoniten-Fossil

Die chemische Zusammensetzung von Ammolit ist etwas variabel. Neben Aragonit kann es auch Calcit, Kieselerde, Pyrit oder andere Mineralien enthalten. Die Schale selbst kann eine Reihe von Spurenelementen enthalten, darunter Barium, Chrom, Kupfer, Eisen, Magnesium, Mangan, Strontium, Titan und Vanadium. Ammolit ist mit einer Härte von etwa 4 ziemlich weich Mohs-Skala . Sein spezifisches Gewicht beträgt 2,75 bis 2,80 und sein Brechungsindex beträgt 1,52 bis 1,68.

Bei feinen Exemplaren zeigt sich ein irisierendes opalartiges Farbenspiel, meist in Grün- und Rottönen, wobei alle Spektralfarben möglich sind. Das Schillern ist auf die Mikrostruktur des Aragonits zurückzuführen. Im Gegensatz zu den meisten anderen Edelsteinen, die ihre Farbe durch Lichtabsorption erhalten, entsteht die schillernde Farbe von Ammolit durch Lichtinterferenz. Licht prallt von gestapelten Schichten dünner Plättchen ab, aus denen der Aragonit besteht. Je dicker die Schichten, desto mehr Rot- und Grüntöne werden erzeugt; Je dünner die Schichten, desto mehr Blau- und Violetttöne überwiegen.

Der Ammolit selbst ist eigentlich ein sehr dünnes Blatt, etwa 0,5 bis 0,8 Millimeter dick. Ammolit wird fast immer in Matrix (Wirtsgestein) gefunden, die typischerweise ein grauer bis brauner Schiefer, kalkhaltiger Ton oder Kalkstein ist.

STAY IN TOUCH | NEWSLETTER
*Sie melden sich an, um Werbe-E-Mails von GemSelect zu erhalten.
Partner und Vertrauen Zahlungsmöglichkeiten

Wechseln Sie zu Mobile Version

Urheberrechte © © 2005-2024 GemSelect.com alle Rechte vorbehalten.

Die Vervielfältigung (Text oder Grafik) ohne die ausdrückliche schriftliche Zustimmung von GemSelect.com (SETT Company Ltd.) ist strengstens untersagt.

15582