search
  • Anmelden
    Konto eröffnen
  • Telefonservice in Englischer Sprache

    1-800-464-1640

    International:

    +66-39601289

  • Sprache ändern
  • USD
  • Warenkorb
Von Rezensiert von Andreas Zabczyk

Hydrothermaler Quarz

Quarz ist eines der häufigsten Mineralien in der Natur, und der Preis für natürlichen Quarz ist ziemlich niedrig. Nur die speziell gefärbten Sorten, wie z violetter Amethyst und gelber Citrin , verlangen Preise über ein paar Dollar pro Karat.

Angesichts des niedrigen Preises für natürliche Quarzsorten mag es überraschen, dass es eine große Industrie gibt, die synthetischen Quarz nach einem Verfahren herstellt, das als hydrothermaler Transport und Rekristallisation bekannt ist.

Synthetischer hydrothermaler Ametrinquarz
Synthetischer hydrothermaler Ametrinquarz

Obwohl die Kosten für die Herstellung von synthetischem Quarz nicht viel geringer sind als für den Abbau von natürlichem Quarz, hat sich eine große Industrie entwickelt, um synthetischen Quarz für die moderne Technologie herzustellen. Riesige Mengen Quarz werden als piezoelektrisches Material in Oszillatoren, Messgeräten, Mikrofonen, Uhren und Armbanduhren verwendet.

Die hydrothermale Transportmethode verwendet einen großen Autoklaven; ein elektrisch beheizter, druckdichter Behälter mit einer Höhe von 3 Metern oder mehr. Der Autoklav enthält eine wässrige Lösung von Natriumcarbonat oder -hydroxid. Auf den Boden werden kleine Quarzfragmente gelegt, die als Ausgangsmaterial dienen. Der obere Teil des Behälters ist ein Käfig, der zahlreiche kleine Kristallkeime aus Quarz trägt. Wenn die Temperatur auf etwa 400 Grad Celsius erhöht wird, lösen sich die Quarzfragmente auf und kristallisieren auf den Samen im kühleren oberen Teil des Behälters.

Synthetischer hydrothermaler Citrinquarz
Synthetischer hydrothermaler Citrinquarz

Dieses Verfahren wurde entwickelt, um farblosen Quarz für industrielle Anwendungen herzustellen. Aber es kann auch zum Züchten von Quarz für Edelsteine verwendet werden, insbesondere wenn große Größen oder gut aufeinander abgestimmte Sets von einheitlich farbigen Steinen benötigt werden. Es ist auch möglich, synthetischen Quarz in Farben zu züchten, die in der Natur nicht vorkommen, einschließlich ungewöhnlicher mehrfarbiger Kombinationen.

Natürlicher Amethyst-Edelstein von GemSelect
Natürlicher Amethyst-Edelstein von GemSelect

Obwohl der synthetische Quarz ein echter Quarz ist, der genau wie natürlicher Quarz aus Kristallen aus Siliziumdioxid besteht, werden seriöse Edelsteinhändler dieses Material nicht verkaufen, es sei denn, es ist entsprechend gekennzeichnet. In vielen Fällen kann es schwierig sein, das synthetische Material zu unterscheiden, aber Gemmologen können normalerweise das Vorhandensein von Impfkristallen in synthetischem Quarz identifizieren. Ungezwillingte Kristalle sind auch ein Zeichen für Synthetik Amethyst , obwohl es jetzt möglich ist, Zwillingskristalle durch das Hydrothermalverfahren herzustellen.

Synthetischer hydrothermaler Amethystquarz
Synthetischer hydrothermaler Amethystquarz

Der beste Weg für Verbraucher, synthetischen Quarz zu identifizieren, ist Größe, Farbe und Reinheit. Sie werden oft synthetischen Amethyst sehen oder Zitrin in außergewöhnlich großen Größen mit perfekter Klarheit. Natürlicher Amethyst oder Citrin weisen normalerweise Farbzonen auf, die Sie im synthetischen Material nicht finden. Der synthetische Ametrin ist oft in Farben zu finden, die Sie in der Natur nicht sehen werden; Entweder ist die Farbe außergewöhnlich lebendig, oder Sie finden Farbtöne wie Blau und Grün, die nicht natürlich vorkommen.

STAY IN TOUCH | NEWSLETTER
*Sie melden sich an, um Werbe-E-Mails von GemSelect zu erhalten.
Partner und Vertrauen Zahlungsmöglichkeiten

Wechseln Sie zu Mobile Version

Urheberrechte © © 2005-2024 GemSelect.com alle Rechte vorbehalten.

Die Vervielfältigung (Text oder Grafik) ohne die ausdrückliche schriftliche Zustimmung von GemSelect.com (SETT Company Ltd.) ist strengstens untersagt.

14381

Weiter einkaufen
Zur Kasse
Weiter einkaufen
Zur Kasse