search
Von Rezensiert von Thomas Dahlberg

Informationen zu Smaragd-Edelsteinen

Smaragd-Edelsteine
Natürliche Smaragd-Edelsteine

Einführung

In den vor vielen Jahrhunderten verfassten Veden, den religiösen Texten des alten Indien, heißt es über Smaragde und ihre heilenden Eigenschaften: „Smaragde versprechen Glück“ und „Der Smaragd steigert das Wohlbefinden“. Kein Wunder, dass die Schatztruhen des indischen Königshauses voller dieser wunderschönen Edelsteine waren.

Smaragd ist der grüne bis grünlich-blaue Edelstein der Mineralart Beryll. Das Grün wird durch das Vorhandensein von Chrom, Vanadium oder Eisen (oder einer beliebigen Kombination dieser drei Elemente) verursacht und umfasst Aquamarin und andere farbige Berylle.

Um ein echter Smaragd zu sein, muss der Edelstein dunkel genug und gesättigt genug sein, um als Smaragd bezeichnet zu werden. Wenn die Farbe als zu hell erachtet wird, handelt es sich einfach um einen grünen Beryll. Der Grad der Grünheit hat zu einer Reihe unterschiedlicher Meinungen darüber geführt, ob ein Stein wirklich als Smaragd bezeichnet werden kann.

Die wertvollsten Smaragde haben eine reine grüne Farbe mit einer lebendigen Farbsättigung, die gleichmäßig über den Stein verteilt ist und keine sichtbaren Farbabweichungen aufweist.

Wenn der Farbton zu blau oder zu gelb ist, handelt es sich nicht um einen Smaragd, sondern um eine andere Beryllsorte, die an Wert verliert.

Smaragde wurden in der Antike hoch geschätzt. Die alten Ägypter, Römer, Inder, Azteken und Inkas verehrten diesen wunderbaren Edelstein.

Der Name kommt zu uns vom griechischen Wort „smaragdos“ und dem lateinischen „smaragdus“, was grüner Edelstein bedeutet, und geht weiter auf das Sanskrit-Wort „maragdam“ und das persische „zumurrad“, was Smaragd bedeutet, zurück.

Smaragdfarben

Smaragdfarbene Farbpalette
Smaragdfarbene Farbpalette

Alle Smaragde sind grün, aber nur ein besonders intensives Grün, das in der Natur seinesgleichen sucht, kann ein echter Smaragd sein. Die teuersten Smaragde werden nach drei Kategorien bewertet: Farbton, Tongrad und Sättigung. Der Farbton bezieht sich auf die Art von Grün, die der Smaragd hat; bläuliches Grün, gelbliches Grün und so weiter. Der Tonwert bestimmt den Grad der Helligkeit oder Dunkelheit, und die Sättigung verleiht dem Smaragd sein „Leben“, die Lebendigkeit oder das Funkeln eines großen Smaragds und die Stumpfheit oder Flachheit eines kleineren Edelsteins. Neben der Farbe zeichnen sich die wertvollsten Smaragde auch durch ihre hohe Transparenz aus.

Smaragdarten

Smaragde können eher in Sorten oder Typen als in Arten unterteilt werden. Smaragde werden manchmal nach ihrem Herkunftsort oder dem Vorhandensein bestimmter Verunreinigungen unterschieden. Zu den bekannteren Smaragden gehören:

Kolumbianische Smaragde
Kolumbianische Smaragde werden in Kolumbien abgebaut. Diese Smaragde werden am höchsten geschätzt.
Brasilianische Smaragde
Brasilianische Smaragde sind üblicherweise hellgrünere Edelsteine als die in Kolumbien abgebauten. Der Begriff „brasilianischer Smaragd“ bezieht sich manchmal auf grüne Turmaline.
Sambische Smaragde
Der High-End-Markt akzeptierte sambische Smaragde nur langsam, aber das begann sich zu ändern, als Tiffany & Co. 1989 begann, Smaragde aus Sambia zu bewerben. Heute genießen sambische Smaragde hohes Ansehen und werden für ihre ganz besonderen Eigenschaften anerkannt.
Katzenaugen-Smaragde
Diese Smaragde haben einen Katzenaugeneffekt, der als Chatoyancy bezeichnet wird und wie ein breiter Schlitz aussieht, ähnlich der Pupille in einem Katzenauge. Katzenaugen-Smaragde sind sehr selten und kommen nur in hellgrünen Smaragden vor.
Trapiche-Smaragde
Die seltenste Smaragdart ist der Trapiche-Smaragd, eine sehr ungewöhnliche Kombination aus Smaragd und Lutit. Aufgrund der sechseckigen Struktur des Smaragds wechseln sich die beiden Mineralien ähnlich wie die Speichen eines Rades ab und ergeben eine ganz einzigartige Formation. Die einzige bekannte Quelle war Kolumbien und der lokale Name kommt von seiner Ähnlichkeit mit den Walzen einer Mühle, die den Saft aus Zuckerrohr extrahierte – einer Trapiche. Es gibt einige Berichte über Beispiele, die kürzlich in Madagaskar und Brasilien gefunden wurden, und über einige ungewöhnliche Fälle, in denen der Smaragd die Speichen bildet und nicht umgekehrt.

Smaragdgrüne Klarheit

Die Reinheit eines Edelsteins bezieht sich auf das Vorhandensein oder Nichtvorhandensein von Einschlüssen im Stein. Einschlüsse sind alle Materialien wie Mineralien, Gase, Flüssigkeiten oder auch andere Kristalle, die während ihrer Entstehung im Inneren eingeschlossen werden.

Von den vier Top-Edelsteinen, neben Diamant, Saphir und Rubin, sind Smaragde einzigartig in der Anzahl hochwertiger Exemplare mit Einschlüssen, ein makelloser Smaragd ist fast unmöglich zu finden. Tatsächlich sind es oft die Mängel, die dem Smaragd seinen Charme verleihen, und das Fehlen jeglicher Einschlüsse ist oft ein Zeichen für einen gefälschten Stein.

Bei Smaragden, wie auch bei anderen farbigen Steinen, sind Klarheit und Transparenz eng miteinander verbunden.

Es ist allgemein anerkannt, dass Smaragde Einschlüsse aufweisen, die mit bloßem Auge sichtbar sind. Der Preis wird jedoch nur dann sinken, wenn dadurch die Transparenz beeinträchtigt wird.

Wertvolle Smaragde mit Einschlüssen sind so üblich, dass es sogar einen Namen für sie gibt: Jardin-Smaragde (jardin ist französisch für Garten und wird wegen seines moosigen oder grasigen Aussehens so genannt). Bei der Auswahl eines Smaragds ist auf Einschlüsse zu achten, die bis zur Oberfläche des Edelsteins reichen, da dies auf zukünftige Risse oder Brüche hinweisen kann.

Bedeutung von Smaragd

Göttin Venus

Smaragde sind seit Beginn der menschlichen Zivilisation ein begehrtes Objekt der Menschheit, daher ist es nicht verwunderlich, dass sie eine tiefe spirituelle Bedeutung haben. Die alten Römer assoziierten den Smaragd mit der Göttin Venus, daher sollen die Edelsteine Leidenschaft, Freude und bedingungslose Liebe bringen. Wenn zwei Liebende einander einen Smaragd schenken, wird ihre Liebe wachsen und ewig dauern. Da der Smaragd grün ist, steht er auch für Fruchtbarkeit, neues Wachstum, Jugend, Vitalität und die Jahreszeit des Frühlings.

Der Smaragd ist auch für seine Verbindung mit dem Sehen bekannt, sowohl der physischen Sehfähigkeit als auch der Intuition und der psychischen Fähigkeit, zukünftige Ereignisse vorherzusagen. Darüber hinaus gilt Smaragd als Edelstein der Weisheit, der das Gedächtnis und die geistige Schärfe verbessern kann. Durch eine Kombination aus Intelligenz und Einsicht verbindet es das Unbewusste und das Bewusstsein, ein Prozess, der die psychischen Kräfte des Hellsehens eröffnet.

Heilende Eigenschaften des Smaragds

Smaragd ist dafür bekannt, dem Altern entgegenzuwirken, indem er geschwächte Organe verjüngt und revitalisiert. Seine Verbindung zum Herzen ist sowohl physischer als auch spiritueller Natur und es ist dafür bekannt, Herzschwäche zu behandeln. Darüber hinaus kann Smaragd bei der Behandlung von Beschwerden und Erkrankungen der Lunge, der Leber, der Gallenblase, der Bauchspeicheldrüse und der Nieren sowie des Bewegungsapparates nützlich sein.

Der Mai-Geburtsstein ist im Laufe der Jahrhunderte vor allem als Edelstein schlechthin für die Behandlung der Augen und die Wiederherstellung der Sehkraft bekannt. Überanstrengte Augen können durch ein Bad mit smaragdgrünem Wasser beruhigt werden, während die gleiche Zubereitung Augeninfektionen lindern kann. Das Trinken eines solchen Elixiers eignet sich hervorragend zur Behandlung von Gicht und zur Stärkung des Gedächtnisses.

Es gibt eine Vielzahl von Krankheiten, die durch die Verwendung von Smaragd als Heilstein behandelt werden können. Dazu gehören Krebs, Koliken, Epilepsie, Bluthochdruck, Hauterkrankungen, Syphilis, Ruhr, Erbrechen, Verdauungsstörungen, Asthma und Anämie. Es gab eine Zeit, in der Smaragd als Gegenmittel gegen Vergiftungen hoch geschätzt wurde. Tatsächlich verwenden chinesische Volksheiler auch heute noch das Pulver minderwertiger Smaragde, um ihre Medikamente herzustellen.

Die Wirkung von Smaragd auf Intellekt und Gedächtnis verleiht einem die Fähigkeit, eloquent zu sprechen. Darüber hinaus kann das Halten eines natürlichen Smaragds für nur fünf Minuten am Tag dazu führen, dass man sich schnell an Fakten erinnern kann. Insgesamt ist Smaragd ein großartiger Kristall für den Arbeitsplatz, da er Ausgeglichenheit, Harmonie und Zusammenarbeit fördert.

Schließlich hat der Smaragd die Fähigkeit, jede Schwere in unserem Aurafeld zu lindern, indem er die negative Energie zerstreut, die destruktive Verhaltensmuster erzeugt, und uns mit Hoffnung, Ermutigung, Sanftmut und Wohlstand nährt. Für diejenigen, die einen Herzschmerz erlitten haben, ist es besonders nützlich, da es die Menschen befähigt, solche Widrigkeiten zu überwinden und darüber hinaus in eine Zukunft voller Liebe, Vitalität und Mitgefühl zu blicken.

Haftungsausschluss: Metaphysische und alternative Heilkräfte und Eigenschaften von Kristallen sind nicht als bestätigte Ratschläge zu verstehen. Traditionelles, zeremonielles und mythologisches Edelsteinwissen stammt aus verschiedenen Quellen und stellt nicht die alleinige Meinung von SETT Co., Ltd. dar. Diese Informationen ersetzen nicht den Rat Ihres Arztes. Sollten Sie gesundheitliche Beschwerden haben, wenden Sie sich bitte an einen zugelassenen Arzt. GemSelect übernimmt keine Garantie für Ansprüche oder Aussagen über heilende oder astrologische Geburtssteinkräfte und kann unter keinen Umständen haftbar gemacht werden.

Smaragdpreise

Smaragd-Preisliste

Farbe

Gewichtsspanne

Preisspanne / USD

Grün

1 - 2ct

80–1.500 $/ct

Grün

2ct +

80–3.500 $/ct

Der Smaragd ist einer der wertvollsten Edelsteine der Welt und äußerst selten, weshalb er einen außergewöhnlichen Preis verlangen kann. Wie bei allen farbigen Edelsteinen bestimmen die 4 Cs (Farbe, Reinheit, Schliff und Karat) den Wert, aber Smaragde haben einen etwas anderen Preis als andere Edelsteine, da einige Einschlüsse zu erwarten sind. Die Farbe ist möglicherweise der wichtigste Faktor bei der Bewertung von Smaragden. Sie haben eine einzigartige Farbe, die es nur bei natürlichen Smaragden gibt. Die Farbe wird weiter in Farbtöne unterteilt; die genaue Farbe, der Ton; die Helligkeit bis zur Dunkelheit und die Sättigung oder Lebendigkeit der grünen Farbe.

Bei hochwertigen Smaragden ist der Farbton grün, ohne zusätzliche Farbuntertöne, der Ton ist lebendig und tief, nicht zu dunkel oder zu hell und die Sättigung ist durchgehend gleichmäßig.

Smaragde können in fast jede Form geschliffen werden, wobei der runde und der achteckige „Smaragd“-Schliff am beliebtesten sind. Jeder Schliff, der die natürliche Farbe und das Funkeln des Edelsteins zur Geltung bringt, erhöht seinen Preis.

Der letzte Indikator für den Preis ist natürlich die Größe des Smaragds. Große Karatgrößen sind besonders selten, sodass ein dreikarätiger Smaragd-Edelstein nicht nur dreimal so viel kostet wie ein einkarätiger Stein, sondern eher sechsmal so teuer.

Wie viel kostet es?

Ein zusätzlicher Preisindikator kann die Quelle der Smaragde sein. Smaragde werden auf der ganzen Welt abgebaut, aber drei Quellen liefern den Großteil der Premium-Edelsteine.

Die Smaragdsteine aus Kolumbien werden am höchsten geschätzt, gefolgt von denen aus Sambia und Brasilien.

Smaragd-Edelsteine werden wegen ihrer Schönheit, ihrem Geheimnis und ihrer emotionalen Anziehungskraft gekauft, sie können aber auch eine kluge Investition sein. Aufgrund der Seltenheit großgeschliffener Smaragde wird in Zukunft nur mit steigenden Preisen gerechnet. Viele Anleger kaufen hochwertige Smaragde, um den Wert ihres Portfolios zu steigern und zu erhalten. Wenn Sie darüber nachdenken, einen Smaragd als finanzielles Unterfangen zu kaufen, lassen Sie sich vorher gut beraten.

Smaragde sind außerordentlich profitabel und wie andere Edelsteine leicht aufzubewahren und zu verbergen. Ein Smaragd im Wert von mehreren Millionen Dollar könnte weniger als 10 cm lang sein und problemlos in Ihre Hand passen. Die Preisobergrenze für hochwertige Smaragde kann bei herausragenden Exemplaren bis zu 90.000 US-Dollar pro Karat betragen. Es ist verständlich, dass ein kolumbianischer Smaragdkristall von einer Unze Feingehalt beim aktuellen Preisniveau Millionen einbringen kann.

Smaragdentdeckung

Smaragde mögen zwar eine ebenso lange Geschichte haben wie die des zivilisierten Menschen, es handelt sich aber auf jeden Fall um uralte Edelsteine. Im ältesten Buch der Welt, dem Papyrus Prisse, der etwa 4000 Jahre alt ist, heißt es an einer Stelle : „Aber gute Worte sind schwieriger zu finden als der Smaragd, denn Sklaven haben ihn zwischen den Felsen entdeckt.“

Das Zitat bezieht sich wahrscheinlich auf die Minen in der Nähe von Luxor, in denen Werkzeuge aus der Zeit um 1300 v. Chr., während der Herrschaft von Ramses II., gefunden wurden. Weitere antike Minen sind Muzo, Chivor und Cosquez in Kolumbien und Mingora in Pakistan, wo vor 2500 Jahren Edelsteine abgebaut wurden.

Im Laufe der bekannten Geschichte wurden sie von Zivilisationen auf der ganzen Welt verehrt, von den Babyloniern, die über ihre Verkäufe auf den Märkten schrieben, über Aristoteles, der das Tragen einer Sonnenbrille empfahl, über Nero, der eine Sonnenbrille aus Smaragden anfertigen ließ, bis zu den Inkas, die Umina verehrten Göttin, dargestellt durch einen Smaragd von der Größe eines Straußeneies!

Smaragd leitet sich vom persischen Wort „zumurrad“ ab, was „grüner Edelstein“ bedeutet. Dies entwickelte sich zum griechischen Wort „smaragdos“, dann zum lateinischen Wort smaragdus, manchmal esmeraude oder esmeralde, und im 16. Jahrhundert zum französischen Wort „esmeralde“ und weiter zum englischen Wort „emerald“.

Wo findet man Smaragde?

Der Globus

Smaragde werden auf der ganzen Welt abgebaut (Pakistan, Afghanistan, Russland, Australien, Vereinigte Staaten), aber Kolumbien, Brasilien und Sambia sind die drei Hauptquellen. Kolumbien, auf dem südamerikanischen Kontinent gelegen, produziert wohl die feinsten aller Smaragde und produziert 70–90 % der Smaragde für den Weltmarkt.

Können Smaragde behandelt werden?

Behandlung von Smaragden
Emerald-Behandlungsoptionen

Im Gegensatz zu den meisten Edelsteinen werden Smaragde niemals einer herkömmlichen Wärmebehandlung unterzogen, um ihre Farbe zu verändern oder ihre Klarheit zu verbessern. Dies bedeutet jedoch nicht, dass sie nicht in irgendeiner Weise behandelt werden.

Die meisten Smaragde sind nicht makellos und weisen zahlreiche innere Einschlüsse und Brüche sowie winzige, oberflächlich brechende Spalten oder Risse auf. Aus diesem Grund werden die allermeisten Smaragde mit Ölen, meist Zedernöl, behandelt, um ihre Klarheit zu verbessern.

Zedernöl ist klebrig und dick, sodass es nicht leicht in die mikroskopisch kleinen Risse im Smaragd eindringen kann. Daher ist etwas Wärme erforderlich, um das Öl zu erwärmen, und Druck, um das Öl in die Risse zu drücken. Zunächst werden die Smaragde in einem Säurebad gereinigt, dann werden die Edelsteine zusammen mit reinem Zedernöl in Tanks isoliert und fest verschlossen. Die Hitze verflüssigt das Zedernöl und der Druck hilft ihm, in alle winzigen Risse im Smaragd einzudringen.

Die Smaragde werden abgekühlt und das Öl kehrt in seinen viskosen Zustand zurück, verbleibt im Smaragd und verbessert dessen Klarheit und Transparenz. Anschließend werden die Steine entfernt und gereinigt. Schließlich muss der Smaragd erneut geölt und gereinigt werden, um ihn im bestmöglichen Zustand zu halten.

Für welchen Schmuck eignet sich Smaragd?

Smaragdringe
Smaragd-Schmuckdesigns von GemSelect

Die vom deutschen Geologen Friedrich Mohs im frühen 19. Jahrhundert entwickelte Mohs-Härteskala dient als praktische Methode zum Vergleich der Kratzfestigkeit von Mineralien. Mineralien werden nach ihrer Widerstandsfähigkeit gegenüber Kratzern durch einige gängige Materialien, beispielsweise einen Fingernagel, eine Kupfermünze oder einen Stahlnagel, bewertet. Die Skala bewertet Substanzen wie Talk ganz unten mit der Note 1 und Diamanten ganz oben mit der maximalen Note 10. Smaragde werden am oberen Ende der Skala mit 7,5 bis 8 bewertet, was sie für alle Arten von Härte ausreichend hart macht Schmuck.
Lesen Sie hier unseren ausführlichen Artikel zur Mohs-Skala

Allerdings weisen die meisten Smaragde zahlreiche Einschlüsse oder bis zur Oberfläche reichende Brüche auf. Diese können den Edelstein schwächen, ihn spröde machen und dazu führen, dass er bricht oder splittert. Wir würden daher nicht empfehlen, einen Smaragd-Edelstein für den täglichen Gebrauch zu tragen.

Bei Smaragden sollte der Schliff eher die Farbe des Steins als seine Brillanz betonen. Symmetrische, offene und gleichmäßige Facetten sind ideal, um die Farbe und das Funkeln von Smaragden hervorzuheben. Einer der traditionellsten Schliffe für einen Smaragd ist der Smaragdschliff. Dieser Schliff hat große offene Facetten, die die Farbe und Größe des Smaragds hervorheben. Es reduziert auch den Abfall, der beim Schneiden feiner Edelsteine häufig anfällt.

Aus diesem wunderschönen Edelstein lassen sich atemberaubende Schmuckstücke herstellen. Wir empfehlen jedoch, wann immer möglich, offene Fassungen, um das natürliche Feuer und die Brillanz des Edelsteins zur Geltung zu bringen. Bei Ringen und Anhängern maximieren Designs, die Licht durchlassen, die Transparenz und das abgeschnittene Design eines Smaragdschliffs verringert das Risiko von Absplitterungen an Ecken und Kanten.

Vermeiden Sie bei der Lagerung von Smaragden, sie zusammen mit anderen härteren Edelsteinen aufzubewahren, da diese ihre Oberfläche zerkratzen könnten.

Wussten Sie? Interessante Fakten über Smaragd

Smaragd ist der Geburtsstein für Mai
Seine grüne Farbe ruft Bilder von Frühling, Nachwachsen und Fruchtbarkeit hervor. Es symbolisiert Liebe und Treue und eignet sich daher ideal als Geschenk für einen geliebten Menschen, der im Mai Geburtstag feiert. Der Überlieferung nach symbolisieren Smaragde reine, wahre Liebe – und ändern ihre Farbe, wenn der geliebte Mensch untreu wird.
Smaragde wurden als Handelswährung verwendet
Die Spanier tauschten Smaragde in ganz Europa und Asien gegen Edelmetalle ein, was den Smaragdhandel für den Rest der Welt öffnete.
Smaragd ist ein Juwel zum Hochzeitstag
Er ist auch der Edelstein, der den 20. und 35. Hochzeitstag feiert, und wer möchte an diesen besonderen Tagen nicht einen Smaragd haben?
Smaragde von höchster Qualität können pro Karat mehr wert sein als Diamanten.
Die ältesten Smaragde sind etwa 3 Milliarden Jahre alt.
Ein 1-Karat-Smaragd erscheint aufgrund seiner geringeren Dichte größer als ein 1-Karat-Diamant.
Spanische Konquistadoren plünderten Inka-Smaragde
Als Geschenke an die Göttin Umina opferten die Menschen der peruanischen Stadt Manta ihr Smaragde. Als die spanischen Konquistadoren ankamen, beschlagnahmten sie die riesige Horde an Edelsteinen und stellten sie auf die Probe, indem sie glaubten, echte Smaragde seien unzerbrechlich, indem sie sie auf Ambossen zerschmetterten! Sie brachten große Mengen zurück nach Spanien und entdeckten und übernahmen schließlich die Minen in Chivor und Muzo in Kolumbien, in denen noch heute die schönsten Smaragde der Welt produziert werden.
Eine Halskette mit Smaragdanhänger im Besitz von Elizabeth Taylor wurde 2011 für 6,5 Millionen US-Dollar verkauft, das sind etwa 280.000 US-Dollar pro Karat!
Der Duke of Devonshire Emerald ist einer der größten ungeschliffenen Smaragde mit einem Gewicht von 1.383,93 Karat.
Der Smaragd war Kleopatras Lieblingsedelstein und ihre Leidenschaft dafür ist gut dokumentiert.

Prinzessin Katharina Henckel von Donnersmarcks Smaragd- und Diamant-Tiara

Diese Tiara besteht aus elf seltenen kolumbianischen birnenförmigen Smaragd-Edelsteinen, die einst der Frau von Kaiser Napoleon III., Eugenie, gehörten sollen. Die Tiara wurde von einem deutschen Prinzen für seine Frau Katharina in Auftrag gegeben und bei Sotheby's für 12,7 Millionen Dollar verkauft.

Wie entsteht Smaragd?

Smaragd ist ein Kristall aus dem Mineral Beryll, das sich in magmatischen, metamorphen und sedimentären Gesteinen bildet und durch Hitze und Druck entsteht. Smaragde bestehen aus den vier Elementen Beryllium, Aluminium, Silizium und Sauerstoff, die tief in der Erdkruste vorkommen: Diese Elemente fließen in Spalten dieser Kruste, die mit heißem Wasser gefüllt sind und hydrothermale Adern genannt werden. Wenn in diesen Flözen die richtigen Bedingungen herrschen und sie ausreichend abkühlen, beginnen sich Smaragdkristalle zu bilden. Smaragd unterscheidet sich von anderen Beryllarten (z. B. Aquamarin) dadurch, dass er geringe Mengen des Elements Chrom enthält. Die Smaragde, die wir heute abbauen, sind das Ergebnis von Prozessen, die vor Hunderten von Millionen Jahren stattfanden.

So pflegen Sie Smaragde

Der kostbare Smaragd ist druckempfindlich und anfällig für Haushaltschemikalien. Obwohl Smaragd zu den härteren Edelsteinen gehört, erfordert er aufgrund seiner natürlichen Einschlüsse und fehlerhaften Formation dennoch eine sorgfältige Behandlung. Beim Umgang mit Smaragden ist besondere Vorsicht geboten, da sie empfindlicher sind als andere Beryllformen. Vermeiden Sie das Tragen von Smaragdschmuck, wenn Sie mit aggressiven Chemikalien oder Haushaltsreinigern wie Bleichmitteln oder Säuren arbeiten. Zur Reinigung können Sie warme Seifenlauge und ein Taschentuch oder ein weiches Tuch verwenden. Spülen Sie die Steine unbedingt gut ab, um alle Seifenreste zu entfernen.

Vermeiden Sie beim Reinigen Ihrer Smaragde Ultraschallreiniger und Dampfgeräte, da diese die Öle entfernen können, die zur Aufwertung der Smaragde verwendet werden. Das traditionelle Ölen von Smaragden ist stabil, aber nicht dauerhaft, was bedeutet, dass die meisten Smaragde von Zeit zu Zeit nachgeölt werden müssen, um etwas von ihrer verlorenen Farbe und ihrem verlorenen Glanz wiederherzustellen. Legen Sie immer jeglichen Smaragdschmuck ab, bevor Sie Sport treiben, putzen, Sport treiben oder sich intensiv körperlich betätigen. Smaragde können andere Edelsteine leicht zerkratzen, und sie können leicht von härteren Edelsteinen wie Topas und Saphiren zerkratzt werden. Um Kratzer zu vermeiden, lagern Sie Smaragde getrennt von anderen Edelsteinen und Edelsteinschmuck. Bewahren Sie Ihre Edelsteine auf, indem Sie sie in ein weiches Tuch einwickeln und in eine mit Stoff ausgekleidete Schachtel legen.

Woher wissen Sie, ob Sie einen echten Smaragd haben?

Ist dieses Juwel echt?

Um sicher zu sein, dass ein Smaragd zu 100 % echt ist, benötigen Sie spezielle gemmologische Geräte oder Zertifikate von anerkannten Behörden, aber es gibt einige Techniken, die auch Anfänger anwenden können. Verwenden Sie diese Techniken nur als Richtlinie. Lassen Sie Ihren Edelstein zur Sicherheit von einem Fachmann untersuchen.

Suchen Sie mit einer Lupe oder einer Juwelierlupe nach Fehlern. Untersuchen Sie den Edelstein unter Vergrößerung, am besten durch eine Juwelierlupe. Halten Sie ihn so, dass das Licht schräg auf ihn trifft. Wenn Sie winzige Fehler oder unregelmäßige Muster im Kristall sehen, handelt es sich wahrscheinlich um einen echten Edelstein – wenn auch nicht unbedingt um einen Smaragd. Wenn Ihr Edelstein sehr klar ist und keine Einschlüsse aufweist, können Sie davon ausgehen, dass es sich um eine Fälschung handelt.

Das Auftragen von Öl auf einen Smaragd verbessert normalerweise sein Aussehen, bei einem synthetischen Stein ändert sich die Klarheit jedoch nicht.

Da Smaragde die Wärme sehr gut leiten, können Sie einen Atemtest durchführen. Atmen Sie den Edelstein an und beobachten Sie den Nebel – bei einem echten Smaragd verschwindet der Nebel fast augenblicklich, bei einer Fälschung hält er jedoch 4 oder 5 Sekunden an.

Beim Anzünden erzeugen echte Smaragde kaum oder gar kein „Feuer“ oder bunte Blitze. Wenn Ihr Edelstein einen Regenbogen aus Blitzen erzeugt, ist er kein Smaragd.

Untersuchen Sie die Farbe. Das Mineral Beryll wird nur dann Smaragd genannt, wenn es dunkelgrün oder blaugrün, zu gelb oder zu hellgrün ist und es sich um einen gewöhnlichen Beryll handelt. Die Grenze zwischen Smaragd und grünem Beryll ist fließend – Juweliere sind sich oft nicht einig über die Klassifizierung eines Edelsteins.

Smaragde sind relativ harte Edelsteine und während Glas und andere schwache Materialien, die in gefälschten Edelsteinen verwendet werden, sich schnell abnutzen, behalten Smaragde scharfe, saubere Kanten an den Facetten. Wenn die Kanten der Facetten weich und abgenutzt aussehen, handelt es sich wahrscheinlich um eine Fälschung.

Vorsicht vor günstigen Preisen. Wenn Ihnen das Geschäft zu gut erscheint, um wahr zu sein, vertrauen Sie Ihrem Instinkt. Bei GemSelect bieten wir derzeit kurze Identifizierungsberichte von zwei angesehenen unabhängigen gemmologischen Laboren Ihrer Wahl an: The Asian Institute of Gemological Sciences (AIGS) und Burapha Gemological Laboratory (BGL Lab).

Was ist das Besondere an Smaragd?

Wie wir bereits erwähnt haben, enthalten Smaragde oft Einschlüsse – ein vollkommen klarer Stein ist äußerst selten. Diese Einschlüsse sind Teil des Charmes des Smaragds, können aber mit Ölen oder Füllstoffen behandelt werden. Mit der Zeit können diese Öle aus den Steinen austreten. Das ist ganz normal, kann aber dazu führen, dass der Edelstein spröder wird und die Wahrscheinlichkeit steigt, dass er bricht. Wenn Sie bemerken, dass Ihr Smaragd trüber oder stumpfer zu sein scheint als zuvor, können die Steine erneut geölt werden.

Kann ich gebrochenen Smaragd tragen? Wird ein Smaragd zerbrechen, wenn er fallen gelassen wird?

Mit bloßem Auge können sowohl Risse als auch Einschlüsse gleich aussehen. Aber wenn Sie wissen, wo und wie weit Sie suchen müssen, können Sie den Unterschied zwischen beiden erkennen. Wenn Sie einen Smaragd sehen, der nur in der Mitte Einschlüsse aufweist, weit entfernt von jeglicher Oberfläche oder Ecke, ist es unwahrscheinlich, dass er zerbricht. Wenn die Einschlüsse jedoch die Oberfläche des Edelsteins erreichen, ist dies ein Zeichen für mögliche zukünftige Probleme.

Smaragd – gemmologische Eigenschaften

Chemische Formel:

Al2Be3Si6O18 – Aluminiumberylliumsilikat

Kristallstruktur:

Sechseckig; sechseckige Prismen

Farbe:

Smaragdgrün bis grün bis leicht bläulich oder gelbgrün

Härte:

7,5 bis 8 auf der Mohs-Skala

Brechungsindex:

1,565 bis 1,602

Dichte:

2,67 bis 2,78

Dekollete:

Undeutlich

Transparenz:

Transparent bis undurchsichtig

Doppelbrechung oder Doppelbrechung:

-0,006

Lüster:

Glaskörper

Fluoreszenz:

Normalerweise keine

STAY IN TOUCH | NEWSLETTER
*Sie melden sich an, um Werbe-E-Mails von GemSelect zu erhalten.
Partner und Vertrauen Zahlungsmöglichkeiten

Wechseln Sie zu Mobile Version

Urheberrechte © © 2005-2024 GemSelect.com alle Rechte vorbehalten.

Die Vervielfältigung (Text oder Grafik) ohne die ausdrückliche schriftliche Zustimmung von GemSelect.com (SETT Company Ltd.) ist strengstens untersagt.

33285

Enlarged Image