search
  • Anmelden
    Konto eröffnen
  • Telefonservice in Englischer Sprache

    Toll Free - USA & Canada only:
    1-800-464-1640

    International:
    +66-39609697

  • Sprache ändern
  • USD

Informationen zu Turmalin-Edelsteinen

Turmalin-Edelsteine bei GemSelect

Eine Legende im Entstehen

Über den Turmalin gibt es eine Legende. Es war einmal ein abscheulicher böser Geist, der, da er selbst so häßlich war, in schreckliche Wut geriet, wenn er etwas Schönes sah. Als er eines Tages am Rande der Höhle, in der er lebte, saß, sah er einen Regenbogen am Himmel über sich, und als er seine vielfältigen und schönen Farben sah, kannte seine Wut keine Grenzen. Mit einem bösen Zauber fing er den vielfarbigen Regenbogen ein und trug ihn in die Spalte, wo er bis heute verblieb, und Goldsucher, die Stücke des zerbrochenen Regenbogens fanden, die von diesem bösen Geist in seiner Wut zermalmt wurden, nannten sie Turmalin.

Richard Keene, San Diegos Edelstein-Schatulle, 1906.

Eine traditionelle Geschichte über die Entstehung von Turmalinen, dem farbenprächtigsten Mineral und Edelstein der Welt.

Ein kurzer Überblick

Von tiefen Rottönen bis hin zu Pastellrosa, von dunklen Grüntönen bis hin zu leuchtenden Gelbtönen und leuchtenden Blautönen haben Turmalinkristalle die größte Farbpalette aller Edelsteine.

Es ist nicht verwunderlich, dass Turmaline im Laufe ihrer Geschichte als alles identifiziert wurden, von Rubinen über Saphire bis hin zu Smaragden.

Moderne Wissenschaftler haben Turmalin als eine große Gruppe von Borsilikatmineralien identifiziert, die ihre Farbvielfalt dem Vorhandensein zusätzlicher Mineralien wie Eisen, Mangan, Titan und Kupfer verdanken. Es ist bekannt, dass sogar natürlich vorkommende Strahlung Farbabweichungen in diesen schönen Steinen verursacht.

Turmaline sind auf allen Kontinenten der Welt zu finden, werden aber überwiegend in Brasilien und vielen Teilen Afrikas abgebaut. Südasien hat auch einige feine Vorkommen (der Name Turmalin hat seinen Ursprung im Singhalesischen, der alten Sprache Sri Lankas) und Nordamerika hat einige Weltklasse-Beispiele hervorgebracht.

Turmaline wurden als Halbedelsteine beschrieben, obwohl bestimmte Sorten viel seltener als Diamanten sind und erheblich teurer sein können.

Turmalinfarben

Turmaline sind einzigartig in ihrer Farbvielfalt, der gesamte Regenbogen ist bedeckt und ungewöhnlich finden sich auch zwei oder sogar drei Farbexemplare. Die Farbe eines Turmalins kann seinen Wert bestimmen, der seltene neonblaue oder grüne Paraiba aus Brasilien kann für die exquisiteren Schliffe Preise von über 10.000 US-Dollar pro Karat erzielen.

Turmalin-Edelsteine bei GemSelect
Der Turmalin-Regenbogen

Kann ein Turmalin seine Farbe ändern?

Mehr oder weniger! Die Farbe von Turmalin-Edelsteinen kann sich aus verschiedenen Blickwinkeln dramatisch ändern, zum Beispiel von hellgrün bis fast schwarz. Der Fachbegriff dafür ist Pleochroismus. Dies geschieht auf natürliche Weise aus der Struktur der Kristalle und wird dann durch Schneiden und Setzen verstärkt. Turmalin zu schneiden, um diesen Effekt zu maximieren, ist eine hochqualifizierte Kunst, es gibt verschiedene Arten von Pleochroismus, die besonderes Know-how erfordern. Es ist zeitaufwendig und kann zu einer Verringerung der Steingröße führen, um die Farbeffekte zu maximieren.

Turmalin-Typen / Turmalin-Sorten

Turmaline werden in eine Reihe von Arten unterteilt, wobei Schorl, Elbait, Liddicoatit, Uvit und Dravit die wichtigsten sind und je nach Farbe in weitere Sorten unterteilt werden.

Liste der wichtigsten Turmalinarten

Schörl

Dies ist die am häufigsten in der Natur vorkommende Turmalinart, die bis zu 90% aller Turmaline ausmacht. Schörl-Turmaline sind typischerweise schwarz, manchmal mit einer blauen oder braunen Tönung und sind nicht die Steine, die normalerweise in der Edelstein- und Schmuckindustrie verwendet werden. Ihre Farbe wird durch große Mengen Eisen in ihrer chemischen Zusammensetzung verursacht.

Elbait

Benannt nach der Mittelmeerinsel Elba, ist seine Gruppe die Art, die normalerweise in Schmuck zu sehen ist. Diese Art umfasst Rubellit (von rot bis rosa), Indicolit (blau bis grün), Verdelit (grün) und Achroit (farblos).

Dravite

Diese an Magnesium reichen Steine zeichnen sich durch dunkle Farben aus, die von dunkelbraun-gelb bis braun-schwarz reichen. Aufgrund ihrer geringen Brillanz, ihrer geringen Transparenz und der geringen Lichtreflexion werden diese Steine, wie die der Art Schörl, nicht häufig in Schmuck verwendet.

Liddicoatit

Liddicoatit wurde erst 1977 als eigenständige Turmalinart anerkannt. Zuvor galt es als Elbait. Seine Farbpalette umfasst Pink, Rot, Grün, Blau und Braun und sehr selten Weiß.

Uvite

Uvit ist eine seltene Form von Turmalin und seine Kristalle bilden sich anders als andere Turmaline. Nicht so bunt kommt es in schönen grünen und rotbraunen Kristallen sowie in submetallischen Kristallen vor.

Andere Turmalinsorten und Handelsnamen

Rubellit Turmalin

Rubellit Turmalin

Rosa, rot, lila oder bräunlich gefärbt

Indicolite Turmalin

Indicolit Turmalin

Violett, Blau und Türkis

Chrom Turmalin

Chrom Turmalin

Grünliche Tönungen

Zweifarbiger Turmalin

Zweifarbiger Turmalin

Jede Kombination aus zwei verschiedenen Farben

Wassermelonen-Turmalin

Wassermelonen-Turmalin

Grün - Weiß - Rosa/Rot

Paraiba-Turmalin

Paraiba Turmalin

Neon blau-grün, türkis bis grün leuchtende Farben

Einige Steine gibt es in mehr als einer Farbe, wobei die Wassermelonen-Turmaline am gefragtesten sind, grün an einem Ende und rosa am anderen. Die am meisten geschätzte Art ist die seltene neonblaue Form, der Paraiba-Turmalin , benannt nach der Region in Brasilien, in der sie 1989 entdeckt wurden.

Turmalinhärte

Die Mohs-Härteskala wird verwendet, um die Kratzfestigkeit von Mineralien zu vergleichen, die Anfang des 19. Jahrhunderts vom deutschen Geologen Friedrich Mohs entwickelt wurde. Mineralien werden nach ihrer Widerstandsfähigkeit gegen Kratzer durch einige gängige Materialien bewertet, beispielsweise einen Fingernagel, eine Kupfermünze, einen Stahlnagel. Die Skala bewertet Substanzen wie Talkum am unteren Ende mit einer Bewertung von 1 und Diamanten an der Spitze mit einer maximalen Bewertung von 10. Turmaline werden mit 7 bis 7,5 am oberen Ende der Skala bewertet, was sie hart genug macht, um gut und leicht zu machen Schmuck pflegen.
Wir haben einen sehr ausführlichen Artikel über die Mohs-Skala und die Haltbarkeit von Edelsteinen erstellt.

Turmalin heilende Eigenschaften

Edelsteine und Edelsteine werden seit langem mit heilenden Eigenschaften und Spiritualität in Verbindung gebracht und Turmalin gilt als einer der mächtigsten unter den Gläubigen. Obwohl es keine wissenschaftliche Beglaubigung gibt, die die Wirksamkeit dieser Edelsteine belegt, sind viele Menschen von ihrer Wirksamkeit überzeugt. Da Turmaline in so vielen Farben vorkommen, wirken sie sich auf verschiedene Körperteile aus. Körperlich hilft grüner Turmalin das Immunsystem zu stärken, schwarzer Turmalin lindert die Schmerzen bei Arthritis sowie Schmerzen in den Füßen, Knöcheln, Beinen und Rücken, roter Turmalin hilft Herz, Kreislauf und Fortpflanzungssystem, blauer Turmalin hilft im Rachenbereich während rosa Turmalin bei der Linderung von Herzproblemen helfen kann.

Schütze dich selbst

Im Laufe der Geschichte haben die Menschen die Kraft von Edelsteinen genutzt, um Körper, Geist und Seele zu heilen und sie zum Schutz und zur Stärke getragen. Turmaline sind bekannt für ihre spirituellen und emotionalen Kräfte, die eine starke heilende und schützende Energie verleihen. Auch hier haben die unterschiedlichen Farben ihre ganz besonderen Eigenschaften. Schwarzer Turmalin gibt Selbstvertrauen und Kraft in schwierigen Zeiten. Rosa Turmalin bezieht sich auf Herzensangelegenheiten und Liebe, während blauer Turmalin Offenheit und Ehrlichkeit fördert. Grüner Turmalin gilt als der stärkste Kristall, der Kraft, Tapferkeit und Ausdauer steigert, die männliche Antwort auf das Weibliche des rosa Turmalins.

Haftungsausschluss: Metaphysische und alternative Kristallheilungskräfte und -eigenschaften sind nicht als bestätigte Ratschläge zu verstehen. Traditionelle, zeremonielle und mythologische Edelsteinkunde werden aus verschiedenen Quellen gesammelt und stellen nicht die alleinige Meinung von SETT Co., Ltd. dar. Diese Informationen ersetzen nicht den Rat Ihres Arztes. Sollten Sie irgendwelche Erkrankungen haben, wenden Sie sich bitte an einen zugelassenen Arzt. GemSelect garantiert keine Ansprüche oder Aussagen über heilende oder astrologische Geburtssteinkräfte und kann unter keinen Umständen haftbar gemacht werden.

Kann Turmalin behandelt werden?

Ja, es kann behandelt werden. Die Wärmebehandlung ist eine weit verbreitete Praxis, um die Farbe von Edelsteinen zu verändern oder ihre Klarheit zu erhöhen. Durch diesen Vorgang kann die Farbe aufgehellt oder abgedunkelt werden. Die Wärmebehandlung dauert einige Tage mit speziellen Geräten bei Temperaturen zwischen 500 und 700 Grad Fahrenheit. Seien Sie versichert, dass wir hier bei GemSelect Sie wissen lassen, welche unserer Edelsteine behandelt wurden und wie sie behandelt wurden. Alternativ zur Wärmebehandlung kann Turmalin auch durch Bestrahlung behandelt werden, um ihre Färbung zu verstärken. Dieses Verfahren wird bei Turmalinen selten angewendet, ist aber möglich. Die Edelsteine werden mit Elektronen, Neutronen oder Gammastrahlung beschossen, um die Mineralien innerhalb des Edelsteins zu zerstreuen und hellere Farben zu erzeugen. Dieser Prozess führt zu einem absolut sicheren Edelstein.

Turmalin Preise

Die Werte von Turmalin-Edelsteinen haben eine sehr große Bandbreite, von wenigen Dollar für die gebräuchlicheren Formen bis hin zu den sehr hohen Preisen, die von den selteneren und exotischeren Exemplaren geboten werden.

Turmalin-Preisliste

Farbe Gewichtsspanne Preisspanne / USD

Blau

1ct

$200 - $1000/ct

Rosa

1ct

$60 - $150/ct

Rosa

2ct

$100 - $350/ct

Grün

1ct

$15 - $80/ct

Grün

2ct

$20 - $150/ct

Zweifarbig

1ct

$70 - $300/ct

Wassermelone

1ct

$100 - $400/ct

Rubellit

1ct

$100 - $400/ct

Schwarz

1ct

$4 - $6/ct

Was ist der teuerste Turmalin? Sind bestimmte Ursprünge von Turmalin teurer? Helle, reine Rot-, Blau- und Grüntöne sind im Allgemeinen die wertvollsten der Turmalin-Farbedelsteine, aber die elektrisch leuchtenden Grün- bis Blautöne von Cuprit-Turmalin oder Paraiba-Turmalin sind so außergewöhnlich, dass sie eine Klasse für sich sind. Was den Paraiba Turmalin so beliebt macht, ist sein einzigartiges inneres Leuchten. Dieser Edelstein hat eine Ausstrahlung, die man nur als Neon oder elektrisch bezeichnen kann. Das Leuchten wird auf Spuren von Kupfer zurückgeführt, die in der chemischen Zusammensetzung jedes Edelsteins enthalten sind. Die teuersten Edelsteine können Zehntausende von Dollar pro Karat einbringen. Ein Stein, der 2011 in der Mine Pederneira entdeckt wurde, war einzigartig genug, um seinen eigenen Namen „The Great Divide“ zu rechtfertigen, und wurde auf 1,2 Millionen US-Dollar geschätzt. GemSelect hat viele exquisite Stücke zu günstigeren Preisen zu verkaufen!

Ein weiterer hochpreisiger Turmalin ist der Chrom-Turmalin, grün in der Farbe, aber nicht zu verwechseln mit dem üblicheren und günstigeren Grünen Turmalin. Regulärer grüner Turmalin erhält seine Farbe durch das Vorhandensein von Eisen, während Chrom-Turmalin seine lebendige Farbe durch Spuren von Chrom erhält. Ist Ihr Edelstein ein relativ häufiger Grüner Turmalin oder ein seltenerer Chrom-Turmalin? Wie können Sie den Unterschied feststellen? Wenn Sie einen überwiegend grünen Turmalin besitzen und herausfinden möchten, ob seine Farbe auf Chrom oder Eisen zurückzuführen ist, kaufen Sie einfach einen speziellen Filter, den sogenannten Chelsea-Filter. Untersuchen Sie Ihren Edelstein darin, wenn er Chrom enthält, werden Sie rote Blitze sehen. Wenn Ihr Edelstein mit Eisen gefärbt ist, bleibt die Farbe Ihres Edelsteins unverändert. Chromturmaline werden hauptsächlich in Tansania, Kenia und anderen Teilen Afrikas gewonnen, wurden aber auch in Myanmar, Afghanistan und Brasilien entdeckt.

Chrom Turmalin Edelsteine bei GemSelect
Natürlicher Chromturmalin

Wann wurde Turmalin entdeckt?

Turmaline waren in der Antike im Mittelmeerraum bekannt. Ein in Indien um 200 bis 300 v. Chr. geschnitztes Bildnis Alexanders des Großen bestätigt dies.

Seit Jahrhunderten, wenn nicht Jahrtausenden werden Turmalin-Edelsteine abgebaut, geschliffen und poliert, aber aufgrund ihrer wunderbaren Farbenvielfalt werden sie oft mit anderen Edelsteinen wie Smaragden oder Rubinen verwechselt. Erst im 19. Jahrhundert erkannten Wissenschaftler, dass Turmaline eine besondere Art von Mineral für sich sind. Sein Name kommt vom singhalesischen Wort "Toramali", was gemischte Edelsteine oder Steine bedeutet. In jüngerer Zeit, genauer gesagt in den 1980er Jahren, wurde der Paraiba-Turmalin entdeckt, und wir können einem Mann danken, Heitor Dimas Barbosa, der das gesamte Jahrzehnt damit verbracht hat, die Hügel des brasilianischen Bundesstaates Paraiba abzubauen, bevor er diese leuchtend blauen oder grünen Steine freilegte. Sie wurden sofort zu den begehrtesten und teuersten Turmalinen der Welt und fast genauso schnell versiegte die Quelle. Faszinierenderweise hat Nigeria, das Brasilien auf der anderen Seite des Atlantiks von Afrika aus gegenübersteht, begonnen, einige sehr ähnlich gefärbte Steine zu produzieren.

Wo kommt Turmalin vor?

Turmalin-Edelsteine wurden in Nord- und Südamerika, in Maine und Kalifornien im Norden und Brasilien im Süden, in Myanmar, Afghanistan und Sri Lanka in Asien und in ganz Afrika südlich der Sahara abgebaut. Die Rohedelsteine werden normalerweise aus Bachsedimenten abgebaut und sind oft eines von vielen verschiedenen Mineralien, die von einem Bergbaustandort produziert werden.

Turmaline, die in der kalifornischen Himalaya-Mine, der Mount-Mica-Mine in Maine oder der Cruzeiro-Mine in Brasilien abgebaut werden, haben einen wohlverdienten Ruf für Qualität, erinnern sich jedoch daran, dass jede Mine eine breite Palette von Qualitäten produziert. Die Tatsache, dass ein Turmalin aus einer berühmten Mine stammt, bedeutet nicht, dass er von guter Qualität ist. GemSelect steht hinter der Qualität all unserer Edelsteine, wo immer sie abgebaut werden.

Liste der Standorte des Turmalinabbaus

  • Afghanistan
  • Australien
  • Myanmar (Burma)
  • Indien
  • Italien, Elba
  • Madagaskar
  • Malawi
  • Mosambik
  • Namibia
  • Nepal
  • Nigeria
  • Pakistan
  • Russland
  • Sri Lanka
  • Schweiz, Tessin
  • Tansania
  • Vereinigte Staaten
  • Demokratische Republik Kongo (Zaire)
  • Sambia
  • Zimbabwe

Wie entsteht Turmalin?

Die herausragendsten Beispiele für Turmalinkristalle werden durch hydrothermale Aktivität gebildet. Kristalle entstehen, wenn heißes Wasser und Dampf die Elemente, die zur Bildung von Turmalinen erforderlich sind, in Risse im Gestein tragen, die einen offenen Raum für das Wachstum von Kristallen bieten. Diese Hohlräume können winzige bis massive Kristalle produzieren. Turmalinkristalle werden normalerweise in uraltem Eruptivgestein gefunden, das durch abkühlendes Magma, bekannt als Pegmatit, gebildet wurde.

Turmalinabbau

Turmalin wird in verschiedenen Teilen der Welt und je nach Art der Quelle auf unterschiedliche Weise abgebaut. Einige Quellen sind primär, d.h. die Kristalle werden direkt aus der Ader oder dem Pegmatit abgebaut, in dem sie sich ursprünglich gebildet haben. Sobald eine Spalte oder Höhle durch vorsichtiges Sprengen oder Graben freigelegt wurde (um die wertvollen Kristalle nicht zu zerstören), werden die rohen Edelsteine durch Pickel oder von Hand extrahiert. Andere sind alluviale Quellen, was bedeutet, dass die Turmalinkristalle durch Verwitterung und Erosion von ihrer ursprünglichen Quelle wegtransportiert wurden. Diese Edelsteine können von Hand aus Flussbetten oder Stränden gesammelt, aus dem Boden gesiebt oder im Wasser geschwenkt werden.

Turmalin - Gemmologische Eigenschaften

Chemische Formel: Na (Li1,5Al1,5) Al6 (Si6O18) (BO3) 3 (OH) 3 (OH)
Elbait : Na (Li1.5,Al1.5) Al6Si6O18 (BO3) 3 (OH) 4
Dravit : NaMg3Al6Si6O18 (BO3) 3 (OH) 4
Liddicoatit : Ca (Li2Al) Al6Si6O18 (BO3) 3 (OH) 3F
Chromdravit : NaMg 3Cr6Si6O18 (BO3) 3 (OH)4
Kristallstruktur: Trigonal; lange Kristalle mit dreieckigem Querschnitt und abgerundeten Seiten, deutliche Streifenbildung parallel zur Achse
Farbe: Alle Farben
Härte: 7 bis 7,5 auf der Mohs-Skala
Brechungsindex: 1,614 bis 1,666
Dichte: 2,82 bis 3,32
Dekollete: Undeutlich
Transparenz: Transparent bis opak
Doppelbrechung oder Doppelbrechung: -0,014 bis -0,032
Lüster: Glaskörper
Fluoreszenz: Schwach oder keiner

Turmalin hat eine sehr komplexe Molekülstruktur. Seine Chemie wurde von John Ruskin als "eher wie ein ärztliches Rezept als die Herstellung eines seriösen Minerals" beschrieben. Beim Erhitzen oder Reiben lädt es sich elektrisch auf und zieht kleine Gegenstände wie Staub und andere leichte Gegenstände an. Aus diesem Grund wird Turmalin in elektrischen Geräten zur Herstellung von Manometern verwendet. Diese Eigenschaft ist als "Pyroelektrizität" bekannt, eine legitime magische Eigenschaft. Der erste wissenschaftliche Nachweis dieser Eigenschaft findet sich im Werk des schwedischen Botanikers Carl von Linne aus dem 18. Jahrhundert. Turmalin nannte er „den elektrischen Stein“.

Für welchen Schmuck eignet sich Turmalin?

Da Turmalin in einer Vielzahl von Farben erhältlich ist und als harter Edelstein gilt, der nicht leicht absplittert, bricht oder bricht, sind er ausgezeichnete Steine für Anhänger, Ohrringe, Armbänder und Ringe. Darüber hinaus sind Turmalinschliffe so vielfältig wie ihre Farben, Ovale, Birnenform, Rechtecke und sogar Achtecke machen Turmaline zu den vielleicht vielseitigsten Edelsteinen. Natürlich vorkommende Katzenaugen-Edelsteine gibt es in vielen Farben, aber besonders häufig in Rosa- und Grüntönen. Diese Edelsteine werden normalerweise in Cabochon- oder Kuppelformen geschliffen.

Pass auf deinen Turmalin auf

Turmalin ist ein harter Edelstein, der sowohl kratz- als auch bruchfest ist, aber vor scharfen Schlägen oder plötzlichen Temperaturschwankungen geschützt werden sollte. Obwohl Turmaline in den oberen Stufen der Härteskala liegen, wird nicht empfohlen, sie zusammen mit anderen Edelsteinen zu lagern, die auf der Härteskala noch höher liegen und Kratzer verursachen können.

Turmalinschmuck kann mit einer milden Lösung aus Spülmittel und Wasser zu Hause gereinigt werden. Weichen Sie den Stein zehn bis zwanzig Minuten lang in warmem Seifenwasser ein und schrubben Sie ihn dann sanft, aber fest mit einer weichen Zahnbürste. Vor der Lagerung sorgfältig trocknen. GemSelect empfiehlt nicht die Verwendung von Ultraschall- oder Dampfreinigern.

Wusstest du schon? Wissenswertes über Turmalin

Sie würden traditionell ein Geschenk von Turmalin geben Sie Ihren 8. Hochzeitstag zu feiern

  • Turmalin ist elektrostatisch

    Erhitzen und Abkühlen oder Reiben eines Turmalinkristalls kann dazu führen, dass er elektrisch aufgeladen wird, wobei ein Ende negativ und das andere positiv ist. Beim Aufladen zieht der Kristall Staubpartikel an. Dies war den niederländischen Händlern bekannt, die die Kristalle verwendeten, um die alte Asche von ihren Meerschaumpfeifen zu reinigen, und sie nannten sie Aschentrekker oder "Aschezieher".

  • Turmalin kann Teil eines anderen Edelsteins sein

    Einschlüsse sind alle Materialien, die in Kristallen vorkommen, normalerweise fest, gasförmig oder flüssig. Faszinierenderweise kann Turmalin selbst ein Einschluss in andere Edelsteine wie Quarz sein. Diese Quarze werden zu polierten Edelsteinen verarbeitet, normalerweise mit einer gewölbten Form (bekannt als Cabochon), um diese interessanten Turmalin-Einschlüsse zu präsentieren.

  • Turmaline werden mit Rubinen verwechselt

    Die intensiv roten Turmalin-Cabochons in den russischen Kronjuwelen galten jahrhundertelang als Rubine.

  • Turmaline werden mit Smaragden verwechselt

    Eine Turmalinart, die heute als Verdelit bekannt ist, wurde jahrelang abgebaut und als Smaragde verkauft.

  • Turmalin kann einen Katzenaugeneffekt haben

    Katzenaugen-Turmaline sind das Ergebnis paralleler faseriger oder nadelartiger Einschlüsse im Edelstein, die den Durchgang von Licht durch den Kristall behindern, streuen und als dünne Linie zum Auge zurückreflektieren. Dadurch entsteht ein Erscheinungsbild ähnlich dem eines Katzenauges. Dies kann in vielen Farben auftreten, ist aber besonders häufig in Rosa- und Grüntönen.

Katzenauge Turmalin Edelsteine bei GemSelect
Katzenauge Turmalin

Ist Turmalin ein Geburtsstein?

Ja, so ist es.

Der Oktober hat nicht einen, sondern zwei Geburtssteine, den Opal und den Turmalin. Der farbenfrohe Turmalin hat je nach Farbton unterschiedliche Kräfte. Gönnen Sie sich oder einem geliebten Menschen einen dieser sehr vielseitigen Edelsteine. Beide sind in einer Vielzahl von Farben erhältlich, um absolut jedem gerecht zu werden. Turmaline sind auch der traditionelle Edelstein zum 8. Jubiläum.

Woran erkennt man einen echten Turmalin?

Die einzige Möglichkeit, die Echtheit eines Edelsteins sicherzustellen, ist ein professioneller Labortest mit Brechungsindextests oder Tests des spezifischen Gewichts. Kratztests oder das Überprüfen auf natürlich vorkommende Einschlüsse mit einer Lupe oder Lupe können helfen, und alle Edelsteine, die zu billig sind, um wahr zu sein, sollten skeptisch betrachtet werden. Bei GemSelect bieten wir derzeit kurze Identifizierungsberichte von zwei renommierten unabhängigen gemmologischen Labors Ihrer Wahl an, Das Asiatische Institut für Gemmologie (AIGS) und Burapha Gemmologisches Labor (BGL Lab).

Einige Synonyme für Turmalin

  • Aphrizit
  • Aphrysit
  • Asche Schublade
  • Blaue Schörl
  • Ceylon Peridot
  • Chamäleonit
  • Iochroit
  • Taltalit
  • Turmalinit
  • Turmalin
  • Xeuxit
  • Zeuxit

Grab es selbst

Haben Sie Lust, einen seltenen Turmalin-Juwel für sich selbst zu finden? Dann fahren Sie nach Pala in Kalifornien, wo Sie gegen eine geringe Gebühr den Tag damit verbringen können, den Boden nach Ihrer eigenen Kristallentdeckung zu durchsuchen.

  • Erstausgabe: Juli-27-2021
  • Zuletzt geändert: Mai-28-2022
IN KONTAKT BLEIBEN
*Sie melden sich an, um Werbe-E-Mails von GemSelect zu erhalten.

Datenschutzerklärung © 2005-2022 GemSelect.com alle Rechte vorbehalten.

Die Vervielfältigung (Text oder Grafik) ohne die ausdrückliche schriftliche Zustimmung von GemSelect.com (SETT Company Ltd.) ist strengstens untersagt.

8791

Mehr Formen
Beliebte Edelsteine
  • Saphir
  • Smaragd
  • Rubin
  • Aquamarin
  • Zirkon
  • Opal
  • Topas
  • Turmalin
  • Granat
  • Amethyst
  • Citrin
  • Tansanit
Alle Edelsteine (136)
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T V Z
  • Achat
  • Achat-Geode
  • Actinolith Katzenauge
  • Almandin-Granat
  • Amazonit
  • Amethyst
  • Ametrin
  • Ammolith
  • Andalusit
  • Andesin Labradorit
  • Apatit
  • Apatit-Katzenauge
  • Aquamarin
  • Aquamarin-Katzenauge
  • Aventurin
  • Azurit-Druse
  • Blutstein
  • Boulder-Opal
  • Chalcedon
  • Charoit
  • Chromdiopsid
  • Chrysoberyll
  • Chrysokoll
  • Chrysopras
  • Citrin
  • Demantoid-Granat
  • Dendritischer-Achat
  • Diamant
  • Druzy Amethyst
  • Druzy Variscit
  • Enstatit
  • Erdbeerquarz
  • Falkenauge
  • Farbwechselnde Edelsteine
  • Farbwechselnder Diaspor
  • Farbwechselnder Fluorit
  • Farbwechselnder Granat
  • Farbwechselnder Saphir
  • Feuerachat
  • Feueropal
  • Fluorit
  • Goldener Beryll
  • Granat
  • Grandidierit
  • Grossular Granat
  • Hemimorphit
  • Hemimorphit-Druse
  • Hessonit-Granat
  • Howlith
  • Hämatit
  • Idokras
  • Imperial Topas
  • Iolith
  • Jade
  • Jade-Schmucksteine
  • Jaspis
  • Karneol
  • Katzenaugen Edelsteine
  • Katzenaugenopal
  • Koralle
  • Korallen-Fossil
  • Kornerupin
  • Kunzit
  • Kyanit
  • Labradorit
  • Lapislazuli
  • Larimar
  • Malachit
  • Malaya-Granat
  • Mali-Granat
  • Mawsitsit
  • Mondstein
  • Mondstein Katzenauge
  • Morganit
  • Mystik Topas
  • Nuummit
  • Obsidian
  • Opal
  • Opal In Matrix
  • Opal-Dublette
  • Peridot
  • Perle
  • Perlmutt
  • Pietersite
  • Prehnit
  • Pyrit
  • Pyrop-Granat
  • Quarz
  • Quarz Mit Hedenbergit
  • Quarz Mit Markasit
  • Quarz-Katzenauge
  • Rauchquarz
  • Regenbogen-Mondstein
  • Regenbogen-Pyrit
  • Rhodochrosit
  • Rhodolit-Granat
  • Rosenquarz
  • Rubellit-Turmalin
  • Rubin
  • Rubin In Fuchsit
  • Rubin-Zoisit
  • Rutilquarz
  • Saphir
  • Schneeflockenobsidian
  • Schokoladen Opal
  • Schwarzer Opal
  • Scolecit
  • Seraphinite
  • Sillimanit
  • Sillimanit-Katzenauge
  • Skapolith
  • Skapolith Katzenauge
  • Smaragd
  • Smithsonit
  • Sodalith
  • Sonnenstein
  • Spektrolith
  • Spessartin-Granat
  • Sphen
  • Spinell
  • Stern-Edelsteine
  • Sterndiopsid
  • Sterngranat
  • Sternmondstein
  • Sternrosenquarz
  • Sternrubin
  • Sternsaphir
  • Tansanit
  • Tigerauge
  • Tigerauge Matrix
  • Topas
  • Tsavorit-Granat
  • Turmalin
  • Türkis
  • Variscit
  • Zirkon
Hauptkategorien
  • Neuheiten
  • Schmucksteine Sets
  • Kalibrierte Edelsteine
  • Edelsteine Stückweise
  • Erstklassige Edelsteine
  • Passende Paare
  • Cabochon Edelsteine
  • Gebohrte Edelsteine, Briolettes und Perlen
  • Geburtssteine
  • Schmuckstein-Schnitzereien
  • Fantasie Edelsteine
  • Stern-Edelsteine
  • Unbehandelte Saphire
Telefonservice in Englischer Sprache

Toll Free - USA & Canada only:
1-800-464-1640

International:
+66-39609697

Save Money
No shipping Fees for Additional Items!
$8.90 Worldwide Shipping

Update Translation
 
Current Value
New Value
GemSelect Gemstones
X Fenster schließen
Colored Gemstones
X Fenster schließen
Colored Gemstones
X Fenster schließen
Colored Gemstones
Größe und Gewicht

Gems are always measured in Millimeter (mm)

Dimensions are given as;
length x width x depth,
except for round stones which are;
diameter x depth

Select gems by size, not by weight!
Gem varieties vary in density, so carat weight is not a good indication of size

Note: 1ct = 0.2g

Size Comparison Chart