search
  • Anmelden
    Konto eröffnen
  • Telefonservice in Englischer Sprache

    1-800-464-1640

    International:

    +66-39601289

  • Sprache ändern
  • USD
  • Warenkorb
Von Rezensiert von Andreas Zabczyk

Harry Winston - Bekannter amerikanischer Juwelier

Harry Winston
Harry Winston

Harry Winston wurde 1896 geboren und wurde einer der bekanntesten amerikanischen Juweliere. Den Reichen und Berühmten als Juwelier bekannt, war er auch ein wichtiger Spender berühmter Edelsteine an Museen. Das von ihm gegründete Unternehmen fertigt bis heute begehrte Stücke.

Winstons Karriere als Edelsteinhändler begann angeblich 1908, als Harry als Zwölfjähriger im Schaufenster eines Pfandhauses einen einfachen Ring mit einem grünen Stein bemerkte. Der Pfandleiher schätzte den Stein auf etwa ein Viertel Karat und verkaufte ihn daher für 25 Cent. Harry brachte den Ring zu seinem Vater Jacob, einem kleinen örtlichen Juwelier, der erstaunt war, einen zu sehen Smaragd wiegt zwei Karat. Zwei Tage später verkaufte Harry den Stein für 800 Dollar und begann damit ein legendäres Schmuckimperium.

Winstons erster großer Juwelenerwerb war die berühmte Sammlung von Arabella Huntington, der Frau des Eisenbahnmagnaten Henry Huntington, die eine berühmte Schmuckkollektion hauptsächlich von Pariser Juwelierhäusern wie Cartier zusammengetragen hatte. Winston zeigte seine vollendeten Fähigkeiten als Schmuckhandwerker, als er die altmodischen Stücke in moderne Stile umgestaltete, die dann von den Damen der damaligen Gesellschaft eifrig gekauft wurden. Man hörte Winston damit prahlen, dass Arabella berühmt sei Perle Halskette schmückte jetzt die Hälse von mindestens zwei Dutzend verschiedenen Frauen.

Winston besaß sein ganzes Leben lang viele berühmte Juwelen, von denen der berühmteste der ist Hoffnung Diamant , den er 1958 der Smithsonian Institution schenkte. Später erwarb und spendete er ein weiteres berühmtes Juwel, den portugiesischen Diamanten. Seine Firma, Harry Winston, Inc., machte auch viele berühmte Verkäufe, darunter einen 69-Karat-Diamanten, den Richard Burton für Elizabeth Taylor kaufte, und Kanarienvogel-Diamantohrringe, die an die Herzogin von Windsor verkauft wurden.

Winston revolutionierte die Schmuckmode in den 1920er Jahren. Anstelle der damals verwendeten steifen traditionellen Fassungen fertigte er Fassungen aus fein gewebtem Platin, das so flexibel war, dass es schimmerte und floss, um die Bewegungen des Trägers widerzuspiegeln, und den Steinen ein völlig neues Aussehen verlieh.

Der vielleicht beste Weg, sich ein Bild von Harry Winstons schillerndem Charakter zu machen, sind Anekdoten über sein Leben. Er war berüchtigt dafür, konventionelle Sicherheitsmaßnahmen zur Schau zu stellen. Es wird gesagt, dass er häufig mit mehreren Millionen Dollar gefunden werden konnte Diamant in seiner Tasche, und dass er einmal einen 726-Karat-Rohdiamanten, bekannt als Jonker, per Post verschickt hat.

Einer seiner bekanntesten Sprüche war: „Die Leute werden starren. Tatsächlich starren die Menschen immer noch auf die erstaunlichen Kreationen des amerikanischen Juweliers, dessen Name bis heute lebt. Harry Winston starb 1978 im Alter von 82 Jahren.

STAY IN TOUCH | NEWSLETTER
*Sie melden sich an, um Werbe-E-Mails von GemSelect zu erhalten.
Partner und Vertrauen Zahlungsmöglichkeiten

Wechseln Sie zu Mobile Version

Urheberrechte © © 2005-2024 GemSelect.com alle Rechte vorbehalten.

Die Vervielfältigung (Text oder Grafik) ohne die ausdrückliche schriftliche Zustimmung von GemSelect.com (SETT Company Ltd.) ist strengstens untersagt.

14480

Weiter einkaufen
Zur Kasse
Weiter einkaufen
Zur Kasse